unbekannter Gast

Naturpark Kaunergrat (Pitztal-Kaunertal)#

Heimatlexikon - Unser Österreich

"Heimatlexikon - Unser Österreich"#

Ein Projekt von ServusTV in Zusammenarbeit mit dem Austria-Forum

NP39_Logo.jpg
NP39_Sonnenterasse_VNÖ.jpg
Panorama von der Sonnenterasse des Naturparkhauses
© Naturpark Kaunergrat

Wiege der Vielfalt#

3.000 m vertikal, drei Täler und oft drei Jahreszeiten an einem Tag: der Naturpark Kaunergrat wird geprägt durch die Hochgebirgslandschaft der Ötztaler Alpen und reicht von den Innauen bis hinauf zur Wildspitze. Oder – anders ausgedrückt – die Lebensräume erstrecken sich von tiefmontan (700 – 1.100 m) bis nival (über 2.800 m). Der Kaunergrat als Namensgeber des Naturparks ragt stolz zwischen den beiden tief eingeschnittenen Tälern Pitztal und Kaunertal empor.

Einrichtungen und Angebote#

  • Naturparkhaus Kaunergrat: Informationszentrum, Erlebnisausstellung „3.000 m Vertikal“, Restaurantbetrieb
  • Naturkundliche Themenwege und Führungen: Moor, Trockenrasen, ...
  • Kulturhistorische Exkursionen
  • Archäologisches Museum mit prähistorischen Funden
  • Abwechslungsreiches Sommer- und Winterprogramm
  • Geschenkpakete mit regionalen Produkten „Köstliches vom Kaunergrat“

NP39_Spinnwebhauswurz_Archiv Naturpark Kaunergrat.jpg
Spinnweghauswurz
Foto:Archiv Naturpark Kaunergrat

Typisches und Besonderes#

Spinnwebhauswurz (Sempervivum arachnoideum)

Familie: Dickblattgewächse

Beschreibung: Die Blätter der Spinnwebhauswurz sind rosettenförmig angeordnet. Sie weisen an den Seiten Drüsenhaare auf und ihre Blattspitzen werden spinnwebartig durch weiße Haare verbunden. Die Rosetten haben einen Durchmesser von 0,5 - 2 cm. Die Blüten sind blass bis intensiv rosa.

Standort: In den felsdurchsetzten Trockenrasen aber auch bis hinauf in die extremen Lagen der alpinen Stufe kann die Spinnwebhauswurz im Naturpark angetroffen werden.

Besonderheiten: Die Pflanzen haben verschiedene Anpassungen an die extremen Bedingungen dieser Höhenlagen: Wasser speicherndes Gewebe (Sukkulenz), ein ausgeklügelter Stoffwechselvorgang und eine dichte Behaarung mit hoch effizienter Strahlungsreflexion.


Naturpark Kaunergrat (Pitztal-Kaunertal)

Gachenblick 100, 6521 Fließ

Tel.: 05449 / 63 04; Fax: 05449 / 63 08

naturpark@kaunergrat.at

www.kaunergrat.at


--> Österreichische Naturparke

--> Österreichische Naturparke im Überblick

Quelle#

  • Österreichische Naturparke „Natur erleben – Natur begreifen!“, Verband der Naturparke Österreichs, www.naturparke.at


Redaktion: Maga. Lisa Maurer