unbekannter Gast

Kleine Kasseler Renette#

Winterapfel/Frühjahrsapfel#

Heimatlexikon - Unser Österreich

"Heimatlexikon - Unser Österreich"#

Ein Projekt von ServusTV in Zusammenarbeit mit dem Austria-Forum

Kleine Kasseler Renette
Kleine Kasseler Renette
© Arche Noah

HERKUNFT UND VERBREITUNG:#

Die Perlrenette, wie sie bei uns genannt wird, ist eine sehr alte Sorte. Sie war schon im 18. Jh. bekannt und wurde auch bereits 1797 von Diel beschrieben. In Österreich ist der „Fliegenschisser“ vor allem im Südburgenland und der Steiermark noch weiter verbreitet. In Niederösterreich ist sie selten.

FRUCHTBESCHREIBUNG:#

GRÖSSE UND FORM: klein bis mittelgroß, im Schnitt 53 mm hoch und 62 mm breit, kegel-, fass- bis eiförmig; im Querschnitt rund, sehr regelmäßig gebaut

SCHALE:#

glatt bis trocken, zäh und dick; Grundfarbe grünlichgelb; Deckfarbe zu 1/2 bis ganz breit gestreift bis flächig dunkelrot; Schalenpunkte sehr auffällig als große grünlich-ocker gefärbte Roststerne; Warzen häufig

KELCH:#

mittelgroß, halboffen bis offen; Blättchen lang, schmal, aufrecht, Spitzen typisch zurückgebogen, lange grün bleibend; Einsenkung sehr flach (bei kleinen Früchten Kelch aufsitzend), eng, Rand mit kleinen Wülsten

STIEL:#

mittellang, um 20 mm, dünn, ocker, glatt; Einsenkung tief, eng, bis weit auf die Stielfläche flächig zimtfarben berostet

FRUCHTFLEISCH:#

gelblichweiß, mittelfeinzellig, fest, mittelsaftig, angenehm süßsäuerlich und edel gewürzt; insgesamt sehr wohlschmeckend

KERNHAUS:#

mittelgroß, stielständig; Gefäßbündel zwiebelförmig; Achse schwach hohl; Wände glatt, bohnenförmig; Samen zahlreich, dunkelkastanienbraun, breitoval mit deutlich abgesetzter Spitze, 9 : 5 mm

WUCHSEIGENSCHAFTEN:#

Wuchs mittelstark; bildet kleinere, kompakte Kronen

GEEIGNETE BAUMFORM:#

für alle Baumformen

BODEN UND KLIMAANSPRÜCHE:#

liebt gute, nährstoffreiche Apfelböden; Wärmeansprüche gering

BLÜTE, POLLENSPENDER/BEFRUCHTUNGSPARTNER:#

nicht untersucht

PFLÜCKREIFE:#

Mitte Oktober

GENUSSREIFE/HALTBARKEIT:#

November bis April

ERTRAG UND EIGNUNG:#

Ertrag früh einsetzend, hoch und regelmäßig, bei starkem Behang bleiben die Früchte zu klein; insgesamt eine überaus empfehlenswerte ertragreiche und wohlschmeckende Sorte für Hausgarten und Extensivanbau

KRANKHEITSANFÄLLIGKEIT:#

gering anfällig für Schorf, wenig wurmig ähnlich Früchte kann haben: Adams Parmäne



Bild 'Arche_Noah_NÖ'


Bilder und Beschreibung mit freundlicher Genehmigung von der Arche Noah, A-3553 Schiltern, in Zusammenarbeit mit dem Amt d. NÖ Landesregierung, Abt. Naturschutz. Dieses Projekt wird von der EU und dem NÖ Landschaftsfonds kofinanziert.


Weiterführendes#

Quellen#

Redaktion: K. Ziegler (auf der Basis von Datenblättern von der Arche Noah)