unbekannter Gast

Rathaus Graz#

Heimatlexikon - Unser Österreich

"Heimatlexikon - Unser Österreich"#

Ein Projekt von ServusTV in Zusammenarbeit mit dem Austria-Forum

Sanierungen am Grazer Rathaus., © Hasso Hohmann
Sanierungen am Grazer Rathaus.
© Hasso Hohmann

Das 1999 mit grossem Aufwand sanierte Grazer Rathaus wurde 1887-1893 im Stile des späten Historismus errichtet. Es ist ein grosser viergeschossiger Hofkomplex mit einer Schaufassade zum Hauptplatz. Er grenzt ausserdem an Herrengasse, Landhausgasse und Schmiedgasse. Nur an der Herrengassenseite ist der Rathausblock durch drei schmale, im Kern aus dem 16. Jahrhundert stammende Häuser unterbrochen, deren Eigentümer ihre Bauten dem Rathauskomplex nicht opfern und ihren Standort aufgeben wollten.

Anstelle des jetzigen Rathauses gab es schon ein wesentlich älteres Renaissance-Rathaus, das 1550 errichtet und 1803 abgebrochen wurde. Seine Fassade lag etwas weiter nach Süden zurückversetzt, und es war auch schmäler. Von diesem Bau dürften noch rudimentäre Reste im rückwärtigen Teil des Kellergeschosses erhalten sein. In der Zeit von 1805-1807 errichteten die Grazer dann ein neues klassizistisches Rathaus, von dem weite Teile im Erd- und ersten Obergeschoss in den späthistoristischen heutigen Bau integriert sind. Dieser letzte grosse Um- und Zubau erfolgte nach Plänen von Alexander Wielemans und Theodor Reuter.

In der Folge hat man 1922 die Fassade der zwei oberen Geschosse vereinfacht, 1957 wurden fast alle Skulpturen in den Fassadennischen entfernt und in den 60er Jahren drohte eine völlige Abräumung der Rathausfassaden. Nach einer Volksbefragung mit einer 86%-Mehrheit für die Erhaltung des Bestandes ging dieser Kelch am Rathaus vorüber.

Nach mehreren kleineren Renovierungen und Umbauten im Innern in den folgenden Dekaden kam es 1999 zu einer gründlichen, über Monate dauernden Sanierung des Rathauses. Um die damit verbundene Verhüllung zu beleben, schuf Manfred Deix monumentale Karikaturen zu steirischen Themen. Ob sie ins Buch der Rekorde aufgenommen wurden, ist nicht bekannt. Nach der Enthüllung scheint das Rathaus gerüstet für die Aufnahme der Stadt Graz in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes, für das neue Jahrtausend und für 2003, das Jahr, in dem Graz Europäische Kulturhauptstadt ist.


Die Verhüllung mit den Karikaturen von Deix, © Hasso Hohmann
Die Verhüllung mit den Karikaturen von Deix
© Hasso Hohmann

Am Ende der Renovierung., © Hasso Hohmann
Am Ende der Renovierung.
© Hasso Hohmann

Quelle#


Redaktion: Hasso Hohmann