unbekannter Gast

Rifflsee#

Heimatlexikon - Unser Österreich

"Heimatlexikon - Unser Österreich"#

Ein Projekt von ServusTV in Zusammenarbeit mit dem Austria-Forum

Rifflsee
Rifflsee.
Foto: Karlak1. Aus: Wikicommons unter CC

Der Rifflsee ist ein Bergsee auf 2.232 m. Somit ist er Österreichs höchstgelegener Bergsee. Er liegt in den Ötztaler Alpen im Kaunergrat. Ausgangspunkt ist der auf 1.682 m gelegene Ort Mandarfen im hinteren Pitztal. Dort befindet sich die Rifflseebahn mit bequemen 6er-Gondeln, die den Besucher auf 2.300 m Höhe bringt, von wo aus sämtliche Wanderungen gestartet werden können. Der Riffelsee war namensgebend für die Bergbahngesellschaft.

Mit den Liftanlagen der Rifflsee Bergbahnen wird ein vielfältiges Netz von leichten bis mittelschweren Höhenwanderwegen erschlossen. Der See kann aber auch zu Fuß von Mandarfen durch das Hirschtal in ungefähr zwei Stunden auf einfachem Wanderweg erreicht werden.

Auf der Bergstation befindet sich das Restaurant Sunna Alm, das eine Panorama-Sonnenterrasse bietet. Das Restaurantgebäude wurde im Sinne nachhaltiger Architektur erbaut: Das Gebäude ist ein Passivhaus mit Solartechnik und Erdwärmegewinnung.

Rifflsee
Wanderer beim Rifflsee/Pitztal
© Österreich Werbung/Mallaun

Wandern rund um den Rifflsee im Pitztal#

Rund um den Rifflsee im hinteren Pitztal gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Höhenwanderwegen. Das Wegenetz im Pitztal bietet von leichten bis mittelschweren Höhenwanderungen auch Routen für Familien mit Kindern und für ältere Menschen. Die so genannte Seerunde ist problemlos zu bewältigen. Sie wurde im Sommer 2007 neu angelegt. Die Gehzeit beträgt ca. 1 Std. und ist für Familien auch mit Kinderwagen und ältere Personen problemlos möglich.

Die neu renovierte Rifflseehütte auf 2.289 m bietet für Wanderer gemütliche Gasträume, eine Sonnenterrasse mit traumhaftem Ausblick sowie beste Bewirtschaftung (Tiroler Kost). Sie liegt nur 30 Minuten entfernt von der Bergstation und ist leicht zu erreichen.

Der Fuldaer Höhenweg zählt ebenso zu den leichter begehbaren Höhenwanderungen im Pitztal. Wanderer werden hier mit eindrucksvollen Ausblicken auf die Berge der Ötztaler Alpen belohnt, allen voran die Wildspitze und der Taschachferner. Empfehlenswerte Höhenwanderungen für geübte Alpinisten im Pitztal sind der Offenbacher und der Cottbuser Höhenweg.

In den 1970er Jahren wurde das Rifflseegebiet als Schigebiet erschlossen. 1994 wurde das Gebiet modernisiert. Der 2er Sessellifts von Mandarfen wurde durch eine 6er Gondelbahn ersetzt und der 2880 m hohe Grubenkopf angeschlossen.

Quellen#


Redaktion: K. Ziegler