unbekannter Gast

Schöner von Wiltshire#

Winterapfel#

Heimatlexikon - Unser Österreich

"Heimatlexikon - Unser Österreich"#

Ein Projekt von ServusTV in Zusammenarbeit mit dem Austria-Forum

Schöner von Wiltshire
Schöner von Wiltshire
© Arche Noah
Schöner von Wiltshire
Schöner von Wiltshire
© Arche Noah

HERKUNFT:#

Über die Herkunft der Sorte ist nichts bekannt. Synonyme: Weiße Wachsrenette.

FRUCHTBESCHREIBUNG:#

Frucht ist groß, abgestumpft rundlich bis etwas ungleichmäßig gebaut, 58 – 68 mm hoch und 78 – 84 mm breit, glattes bis flach geripptes Fruchtrelief, der Querschnitt ist nicht ganz rund, mittelbauchig bis kelchbauchig, zum Kelch stärker abnehmend.

SCHALE:#

ist glatt, leicht fettig, Grundfarbe zuerst grünlichgelb, zur Reifezeit hellgelb, Deckfarbe an der Sonnenseite feine, punktierte Röte in der Grundfarbe, sowie leichte, seltener auch stärkere, rote Streifung, 0 – 1/3. In der Grundfarbe ist eine leichte Lentizellenauflhellung sichtbar, darin kaum bemerkbare Schalenpunkte. Geruch ist deutlich.

KELCH:#

ist halboffen, die Kelchblättchen sind breit angesetzt, lang gespitzt, nach außen umgeschlagen, braungrau, wollig, behaart. Die Einsenkung ist mitteltief, eng, faltig, der Rand etwas gewellt.

STIEL:#

ist mittellang, 16 – 26 mm lang, dick, holzig, bewollt. Die Stielgrube ist tief, eng, trichterförmig, glatt, ohne Berostung. Der Stielgrubenrand ist eben oder nur leicht gewellt.

FRUCHTFLEISCH:#

ist gelblichweiß, halbfein, saftig, nur schwach gewürzt, etwas vorherrschender Zuckergehalt.

KERNHAUS:#

Kernhaus ist weit geöffnet, Kammern weit offen, enthalten zahlreiche, gut ausgebildete Samen, diese sind braun, eiförmig zugespitzt.

BAUMEIGENSCHAFTEN:#

Wuchs ist zuerst stark, später mittelstark. Krone ist später hängend. Besitzt große Frosthärte.

GEEIGNETE BAUMFORM:#

ist der Hoch- und Halbstamm. BODEN UND KLIMAANSPRÜCHE: sind gering, er gedeiht auch noch in hohen Lagen.

BLÜTE:#

ist mittelfrüh, sehr widerstandsfähig.

POLLENSPENDER:#

Ja, Pollen ist gut.

BEFRUCHTERSORTEN:#

Mittelfrüh blühende Sorten mit guten Pollen, wie Berner Rosen, Cellini, Danziger, Kantapfel, Jonathan, Karmelitter Renette, Landsberger Renette u. a.

PFLÜCKREIFE:#

ab Mitte Oktober.

GENUSSREIFE:#

ab November.

HALTBARKEIT UND LAGEREIGENSCHAFTEN:#

bis Dezember, Lagereigenschaften sind gut. ERTRAG UND EIGNUNG DER SORTE: Der Ertrag ist sehr regelmäßig und hoch. Eignet sich als mittelguter Tafelapfel und als sehr guter Wirtschaftsapfel.

PFLEGEHINWEISE:#

Die Sorte benötigt in der Jugend eine strenge Schnitterziehung, später gelegentliche Auslichtungsschnitte.

KRANKHEITSANFÄLLIGKEIT:#

Sorte besitzt große Widerstandsfähigkeit gegen Schorf.



Bild 'Arche_Noah_NÖ'


Bilder und Beschreibung mit freundlicher Genehmigung von der Arche Noah, A-3553 Schiltern, in Zusammenarbeit mit dem Amt d. NÖ Landesregierung, Abt. Naturschutz. Dieses Projekt wird von der EU und dem NÖ Landschaftsfonds kofinanziert.


Weiterführendes#

Quellen#

Redaktion: K. Ziegler (auf der Basis von Datenblättern von der Arche Noah)