unbekannter Gast

Original Wiener Schneekugeln#

Heimatlexikon - Unser Österreich

"Heimatlexikon - Unser Österreich"#

Ein Projekt von ServusTV in Zusammenarbeit mit dem Austria-Forum

Geschichte#

Erwin Perzy I
Erwin Perzy I
© Erwin Perzy III
Schneekugel
Eine der Schneekugeln
© http://www.schneekugel.at
Vor etwas mehr als 110 Jahren, entwickelte Erwin Perzy I. durch Zufall die Schneekugel. Er wollte die damals neu erfundene elektrische Glühbirne verbessern. Dabei experimentierte er mit einer Schusterkugel, die das Licht verstärken sollte. Er fügte dem Wasser in der Kugel Glas-Flitter zu, um mehr Reflexion zu erhalten. Die Glasteilchen sanken allerdings viel zu schnell im Wasser ab.

In der Küche seiner Mutter fand er schließlich Gries, den er probehalber in die Kugel gab. Der Gries sank ganz langsam zu Boden und erinnerte ihn an Schneefall. Er setzte in die Glaskugel eine Miniatur der Mariazeller Kirche und die erste Schneekugel war geboren. Er lebte und arbeitete in der Nähe des Schlosses Schönbrunn, wo er, inspiriert durch die Schönheit seiner Heimatstadt sein erstes Modell, die Basilika von Maria Zell, in einer 40mm großen Glaskugel mit schwarzen Gipssockel, schuf. Der Schnee war damals aus gemahlenem Reis.

In den folgenden Jahren stellte er immer mehr neue Szenen her und in den zwanziger Jahren waren bereits Schneekugeln mit Durchmessern 20, 40 und 60mm im Handel. Seit 1970 produziert die Familie Kugeln in den Größen 35,45 und 80mm. Im Jahre 1977 begannen sie auch Globen mit 120mm Durchmesser herzustellen. 1995 entschloss sich die Familie, die Größe 25mm als Replika zu Großvaters Produktion herzustellen und diese Größe erwies sich neben der Kugel 80mm als weiterer Bestseller.

Schneekugeln, Foto: pixabay
Schneekugeln
Foto: pixabay, unter PD

Während der Jahre hat die Familie Perzy viele Spezialaufträge durchgeführt. Manchmal war es nur ein Einzelstück oder auch tausende von einem Design. Darunter war auch eine Anfertigung für Präsident Bill Clinton, mit den original Konfetti, gestreut bei seiner Inauguration und einem Sockel aus echtem Silber. Schneekugeln für viele bekannte Filme, Sonderanfertigungen von Industrielogos oder als Werbegeschenke waren auch darunter.

Seit der Erfindung der Wiener Schneekugel hat diese viele Menschen Freude gebracht, so auch Kaiser Franz Joseph I, welcher meinem Grossvater für seine Verdienste als Spielzeughersteller eine Ehrung zuteil werden ließ. Seit damals brachte die Schneekugel Millionen von Menschen Freude und Kindheitserinnerungen und wird von Sammlern auf der ganzen Welt begehrt.

Für alle Menschen, welche die Orinial Wiener Schneekugeln lieben, werden wir immer wieder Sonderserien hergestellen.

Jede Schneekugel wird handgefertigt und ist deshalb so einmalig wie eine Schneeflocke.

Weiterführendes#

Quellen#


Redaktion: H. Maurer, Text von Erwin Perzy III