unbekannter Gast

Grössing Helmuth#


Geschichte und Biographien


* 16. 1. 1940, Leoben, Steiermark


Univ.-Prof. Dr. Helmuth Grössing, MAS

Helmuth Grössing
Helmuth Grössing

Besuch der Volksschule und des Realgymnasiums in Leoben. Matura im Jahre 1958.

Im Wintersemester 1958/59 Immatrikulation an der Universität Wien. Studium der Fächer Geologie, Geophysik und Paläontologie, ab 1960 Österreichische Geschichte, Alte Geschichte und Philosophie.

Promotion zum Dr.phil. am 4. Februar 1965.

1965-1968 Besuch des Ausbildungskurses des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung.

1968 Staatsprüfung. Mitglied des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung.

1966-1976 wissenschaftlicher Beamter am Wiener Stadt-und Landesarchiv. 1975 Archivrat.

Oktober 1976 Oberassistent am Institut für Geschichte der Universität Wien; seit 1988 Assistenzprofessor.

Oktober 1989 tit.ao.Univ.Prof.

Habilitation für Geschichte der Neuzeit (1982), Arbeitsschwerpunkte: Wissenschafts-und Kulturgeschichte sowie politische Geschichte, im besonderen Österreichs vom 15. bis 19.Jahrhundert.

Mitbegründer der Österreichischen Gesellschaft für Geschichte der Naturwissenschaften (1980), seit 1992 Österreichische Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte. (ÖGW). 1988-1990 und seit 1992 Präsident der ÖGW.

Gründungsmitglied des Österreichischen Forschungsinstituts für Technikgeschichte (ÖFIT).

Seit Mai 1981 ordentliches Mitglied der deutschen Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte e.V.

Mitglied der Kommission für Geschichte der Mathematik, Naturwissenschaften und Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, sowie der Kepler-Kommission an der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.

Proponent und bis 1996 Leiter der Arbeitsgruppe Wissenschaftsgeschichte am Institut für Geschichte der Universität Wien. Gastdozent an der Universität für Bildungswissenschaften in Klagenfurt.

Von 2002 bis 2008 geschäftsführender Direktor des Instituts Österreichisches Biographisches Lexikon und Biographische Dokumentation der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Herausgeber der Buchreihe PERSPEKTIVEN DER WISSENSCHAFTSGESCHICHTE (Verlag ERASMUS Wien). Mitherausgeber der Zeitschrift „MENSCH-WISSENSCHAFT-MAGIE“ MITTEILUNGEN DER ÖSTERREICHISCHEN GESELLSCHAFT FÜR WISSENSCHAFTSGESCHICHTE, der WIENER BEITRÄGE FÜR GESCHICHTE DER NEUZEIT (bis 2005) sowie der BLÄTTER FÜR TECHNIKGESCHICHTE (bis 1999).

Verheiratet, zwei Kinder.