unbekannter Gast

Greuling, Heinz#

Physik, Wissenschaftsjournalismus


Werdegang:


10.12.1988: Dokorat in Physik, Universität Köln, SUMMA CUM LAUDE. Studien in Brüssel (Belgien), Santa Monica an der UCLA (USA), Florenz (Italien). Seit 1982 veröffentlichte er mehrere journalistische Arbeiten zu wissenschaftlichen Themen, machte 2 Radiosendungen.


30. 04. 1992: "Wissenschafts- und Umweltjournalist", das Ende einer 2jährigen Ausbildung (begonnen am 02.01.1991) als Journalist mit vier 3-monatigen Ptraktika in einer Zeitung (HAMBURGER ABENDBLATT, Hamburg), einem Radio-Programm (HR, WDR, Franfkurt am Main ) und schließlich 2 Mal in der Wissenschaftsredaktion des WDR TV, Köln. Die Ausbildung wurde organisiert von FAW Köln (Fortbildungsakademie für Wirtschaft, Köln), einem Ausbildungszweig des Instituts für deutsche Wirtschaft, Köln, mit professionellen Journalisten, die in Printmedien, Magazinen und Radio-Prgrammen für HANDELSBLATT, DIE WELT, GEO, BONNER GENERALANZEIGER, WDR und RADIO BREMEN tätig sind. Seither arbeitet er freiberuflich als Wissenschaftlicher Journalist hauptsächlich für das Fernsehen, aber auch für deutsche Zeitschriften.


Journalistische Auszeichnungen , Preise (Auswahl):

  • 2005: 1. Preis in der Kategorie Fernsehen des Ludwig-Bölkow-Journalisten-Preises für Weltraum-Abenteuer
  • 2003 'Future Award 2003' des "Deutschen Institut für Altersvorsorge" für Die Rente - anders erklärt
  • 2002 'Certificato Di Merito Silver' beim 12. Leonardo-Preis (Parma) für Blut - der ganz besondere Saft
  • 2000 Journalisten-Preis der "Fördergemeinschaft Gutes Hören" für Wie wir hören
  • 1999 J.A.Komensk-Preis für das beste "Lehr- und Bildungsprogramm 2000" der Academie Film Olomouc für Die Relativitästheorie - einfach erklärt

Stipendien:

Seit 1978 Stipendium des deutschen CUSANUSWERK, analog zur DEUTSCHEN STUDIENSTIFTUNG, ein Stipenium für hochbegabte Studenten, seither jährliche Treffen der Stipendiaten ( u.a. in Rom und Brüssel), Konferenzen von verschiedenen speziellen Gruppen (z.B. der Physik-Studenten-Gruppe an der Deutsche Physikalischen Gesellschaft, Bonn).

Mitgliedschaften:

1999 Gründungsmitglied und seither Mitglied des Wissenschaftlicher Beirats des ODYSSEUM KÖLN,dem Wissenschaftsmuseum in Köln, gemeinsam mit 12 weitern deutschen Wissenschaftsjournalisten und Wissenschaftern. (Eröffnung 2008)
Seit 1998 Mitglied der WPK Wissenschaftspressekonferenz (analog zurBUNDESPRESSEKONFERENZ), der berufsorganisation aller deutschen Wissenschaftsjournalisten.

Interessensgebiete: Physik, Astronomie, Technik
Umweltbelange, Klimawechsel
Licht und Farbe: Vorsitzender und Moderator mehrere Treffen (z.B. in Murnau, Bayern)

Dokumentationen und andere Formate:

02.01.2007 MONITOR-special, ARD, über den Klimawechsel, präsentiert mit Frank Schätzing
15.07.2005 Return to Flight: Die Rückkehr des Space Shuttle, zusammen mit Thomas Weidenbach

TV Programme (Auswahl): (ausgestrahlt in WDR, zu je 45 min)

06.03.07 Wenn's kracht: die größten Irrtümer bei Unfällen
14.11.06 Herz-Klopfen . Rhythmus des Lebens
11.04.06 Strahlendes Erbe . Tschernobyl und seine Folgen
20.12.05 Sternengeflüster
06.12.05 Schwerkraft . Warum fällt der Stein?
08.03.05 Weltraum-Abenteuer
04.01.05 Der Kampf gegen die Kilos
21.12.04 Verführerische Weihnachtszeit
23.08.04 Das Geheimnis der Zugvögel
08.06.04 Unbekannte Venus
27.01.04 Das neue Bild vom Mars
13.01.04 Der Kampf gegen die Kilos
23.12.03 Der Stern von Bethlehem
25.11.03 Spurensuche auf dem Mars
23.09.03 Lernen mit Köpfchen
29.07.03 Auf der Suche nach der Intelligenz
06.05.03 Die Welt der Quarks & Co
11.03.03 Die Rente , anders erklärt
07.01.03 Bis ans Ende des Universums
01.10.02 Das Geheimnis der Zugvögel
20.08.02 Reise in die Schwerelosigkeit
23.07.02 Die Chaos-Theorie, einfach erklärt
11.06.02 Blut: der ganz besondere Saft
19.03.02 Auf der Suche nach der Intelligenz
29.01.02 Risiko Elektrosmog
18.12.01 Der Stern von Bethlehem
20.11.01 Reise in die Schwerelosigkeit
03.07.01 Die Rückkehr der Zeppeline
19.06.01 Die Chaos Theorie
20.03.01 Diäten unter der Lupe
06.03.01 Die Welt der Musik
14.11.00 Die geheimnisvolle Welt der Quanten
17.10.00 Rätsel des Alltags II
26.09.00 Rätsel des Alltags I
20.06.00 Wie wir hören
28.03.00 die Macht des Goldes
25.01.00 Die Kunst des Klebens
28.12.99 Die ägyptischen Pyramiden
14.12.99 Auf den Spuren der Zeit
09.11.99 Die Relativitätstheorie: einfach erklärt
11.08.99 Rätsel Sonne
01.12.98 Reise durchs Weltall
22.09.98 Castor, Kernenergie & Co
09.06.98 Droge Fußball
03.03.98 Unfälle unter der Lupe
02.12.97 Astrologie: Hokuspokus oder Wissenschaft?
09.09.97 Die Macht des Mondes
22.04.97 Der Komet
26.03.97 Die Geheimnisse des Kochens
28.01.97 Magazin im Januar
14.01.97 Sind wir allein im Weltall?

Berufliche Erfahrungen:

1990-1991 Wissenschaftlicher Leiter einer 12-Personen-Gruppe bei einem deutschen Chemie-Produzenten, Leverkusen.
1980-1990 Assistent von Prof. Dr. Peter Mittelstaedt, am Physik Institut der Universität Köln; Mittelstaedt ist ein früherer Assistent von Prof. Werner Heisenberg, Göttingen.

Unterrichtserfahrungen:

War als Lehrer in der Ausbildung von Fernseh-Wissenschaftsjournalisten tätig, zusammen mit Kollegen wie Ranga Yogeshwar, WDR oder Thomas Hillebrandt, Köln
PR Unterricht von Leuten aus sozialen
PR und Internet Projekte für die Katholische Kirche, Köln