unbekannter Gast

Neuper, Christa #


* 12. 2. 1958, Graz


Rektorin Karl-Franzens-Universität Graz
Univ.-Prof. Dr.phil.
Psychologie, Gehirnforschung


Christa Neuper
Christa Neuper

Christa Neuper wurde am 12. Februar 1958 in Graz geboren.

Ab 1976 absolvierte sie ein Studium der Psychologie an der Karl-Franzens-Universität Graz (KFU), das sie 1984 mit der Promotion zum Dr. phil. abschloss.

Während einer anschließenden Familienpause war sie ab 1986 als Universitätslektorin an der Universität Graz tätig.

Von 1990 bis 2006 war Christa Neuper an der TU Graz (am Institut für Elektro- und biomedizinische Technik) und am angeschlossenen Ludwig-Boltzmann-Institut (LBI) für Medizinische Informatik und Neuroinformation in Forschung und Lehre tätig.

Zusätzlich blieb sie während dieser Zeit Lehrbeauftragte (und von 2002 bis 2005 Universitätsassistentin) am Institut für Psychologie der Uni Graz. 2002 habilitierte sie sich dort für Psychologie und wurde 2005 für zwei Jahre zur Vertragsprofessorin für "Angewandte Neuropsychologie: Mensch-Computer-Schnittstelle" an der Universität Graz bestellt.

Zudem leitete sie ab 2006 das Institut für Semantische Datenanalyse an der Fakultät für Informatik der TU Graz. 2007 wurde sie zur Universitätsprofessorin für Neuropsychologie an die Karl-Franzens-Universität berufen und war von 2009 bis 2011 Leiterin des Instituts für Psychologie (zur Zeit ist sie für die Dauer der Funktionsperiode als Rektorin der KF-Uni Graz karenziert).

Christa Neupers wesentliche Forschungsschwerpunkte umfassen die Entwicklung von Gehirn-Computer-Schnittstellen und Neurofeedback-Anwendungen sowie die Untersuchung der neuronalen Grundlagen kognitiver Leistungen mit funktionellen bildgebenden Verfahren.

Im Laufe ihrer langjährigen wissenschaftlichen Arbeit war sie auch an der Entwicklung eines sogenannten EEG-basierten Brain-Computer-Interface beteiligt: Damit wurde es möglich, direkt über Gedanken beziehungsweise die Beeinflussung der Hirnaktivität spezielle Computerfunktionen und damit Rollstühle, Prothesen oder Roboter zu steuern.


Christa Neuper ist Partnerin in etlichen internationalen Kooperationsprojekten und arbeitet eng mit Arbeitsgruppen der TU Graz und der Medizinischen Universität Graz zusammen. Sie koordinierte die Forschungsplattform "Initiative Gehirnforschung Steiermark INGE-St" seit deren Gründung 2005 und initiierte den Aufbau eines interuniversitären und interdisziplinären Hirnforschungszentrums am Standort Graz.

Seit 1. Oktober 2011 ist Christa Neuper Rektorin der Karl-Franzens-Universität Graz – und damit die erste weibliche Universitäts-Rektorin in der über 400-jährigen Geschichte der KFU und die erste steirische Universitätschefin überhaupt.

In dieser Funktion will sie besonders im Bereich der Forschung kräftige Impulse geben und setzt dabei auch auf noch stärkere Kooperation und Vernetzung der steirischen Universitäten und Fachhochschulen (im November 2011 wurde mit der Gründung der "steirischen Hochschulkonferenz" der Grundstein für eine intensivere Zusammenarbeit aller Universitäten und Hochschulen am Standort gelegt):
- bereits ein Erfolgsprojekt ist "NAWI Graz", die naturwissenschaftliche Zwillingsfakultät von Karl-Franzens-Universität und TU Graz;
- mit der Kooperation "BioTechMed" verfolgen die Karl-Franzens-Universität Graz, die Medizinische Universität Graz und die TU Graz das gemeinsame Ziel, ihre Kompetenzen zu bündeln und mit vereinten Kräften mehr zu erreichen;
- mit der Kooperation zwischen der KF-Universität Graz und der Fachhochschule der Wirtschaft CAMPUS 02 sollen gemeinsame Lehr- und Forschungsmodule in der betriebswirtschaftlichen Ausbildung geschaffen und diese mit noch mehr Praxis ausgestattet werden.


Rektorin Univ.-Prof. Dr. Christa Neuper hat zwei erwachsene Kinder und lebt mit ihrem Mann in Graz.


--> Publikationsliste

Quellen#


Redaktion: I. Schinnerl