unbekannter Gast

Rohrbach Wolfgang#


Versicherungswissenschaft


* 11. Juni 1947, Wien


Prof. Dr. Dr. Wolfgang Rohrbach


Wolfgang Rohrbach
Wolfgang Rohrbach

Absolvent des Bundesrealgymnasiums Wien I, Stubenbastei (Matura 1966) An der Universität Wien Studium der "Wirtschafts- und Sozialgeschichte" sowie der "Slawischen Philologie" mit den Sprachen Russisch und Serbokroatisch. Promotion am 3. Mai 1972 zum "Dr. phil."

In weiterer Folge wandte er sich verstärkt den Wirtschaftswissenschaften zu und habilitierte sich an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Westungarischen Universität Sopron.

Er bekleidete seit 1973 diverse Experten- und Führungspositionen in der Versicherungsbranche. (Pressechef bzw. Leiter der Kommunikation, Chefredakteur einiger Versicherungszeitungen, Produktmanager, Statistiker, Schulungsbeauftragter, Fachbuchautor, Partner(general) agent, vers,wissenschaftl. Konsulent in Belgrad).

Seit 1984 lehrt er an diversen in- und ausländischen staatlichen und privaten Universitäten und Akademien Versicherungsmanagement und Versicherungsgeschichte. Einen Schwerpunkt seiner wissenschaftlichen Arbeit stellen die versicherungs(historischen) Publikationen in Österreich, Deutschland, Ungarn und Serbien dar.

Aber er fungiert auch als Wirtschaftsredakteur etlicher in-und ausländischer Fachzeitschriften und Periodica und ist in diversen wissenschaftl. Beiräten (z.B. WKÖ, IIR) vertreten. Unter den zahlreichen Publikationen erreichte das 9-bändige enzyklopädische Sammelwerk "Versicherungsgeschichte Österreichs" den höchsten internationalen Bekanntheitsgrad.

In gleicher Weise sind die völkerverbindenden Aktivitäten zu erwähnen, die Prof. Rohrbach als Stv.. Geschäftsführer von EUROPA NOSTRA AUSTRIA (Österreichische Initiative zum Schutz des europäischen Kulturerbes), Vizepräsident der Österreichisch - Serbischen Vereinigung und Handelsrat der Panamenisch ­ Österr. Handelskammer ausübt. An bekannten Publikationen in diesem Bereich sind zu erwähnen:"Auf den Spuren der Serben Wiens" "Auf den Spuren der Griechen Wiens""Osteuropäische Denkmäler Österreichs".

Prof .Dr. Wolfgang Rohrbach ist Gesamtprokurist im UNIQA Versicherungskonzern, wo er in der Holding für "Produktmanagement der Lebens- und Unfallversicherung" verantwortlich ist.

Er ist verheiratet seit 1969 mit Gordana R., geb. Djokic; gemeinsam haben sie zwei Söhne: DI Alexander Rohrbach (geb.1970), Philipp Rohrbach (geb.1979).


Sonstiges:

Diverse Fortbildungskurse an der Johannes Kepler Universität Linz, am Institut for International Research (IIR) und WIFI in den Bereichen "Kommunikation", "Gesundheitsökonomie" und "Versicherungswesen". Referent des "Postgradualen Universitätslehrganges für Medizinische Führungskräfte" an der Medizinischen Universität Wien und der Universität Salzburg für "Krankenversicherungswesen in Österreich". Vortragender in der Republik "Serbien und Montenegro" an der Fakultät für (Finanz)Dienstleistungen der Privatuniversität Novi Sad für "Personenversicherungswesen".


Auszeichnungen (Auswahl):

  • Goldenes Verdienstzeichen des Landes Wien
  • Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich
  • Silbernes Ehrenzeichen des Landes Salzburg

Weitere Funktionen bzw. Tätigkeiten:

Vorstandsmitglied von "EUROPA NOSTRA AUSTRIA, Österreichische Initiative zum Schutz des europäischen Kulturerbes". Vizepräsident der "ÖSMG - Österreichisch-Serbisch-Montenegrinischen Gesellschaft". Herausgeber und Hauptautor des seit 1988 periodisch erscheinenden Sammelwerkes (derzeit 9 Bände mit rd. 9500 Seiten) "Versicherungsgeschichte Österreichs". Redakteur einiger Fachjournale wie z.B "Tafelfreuden, Österreichisches Fachmagazin für Gastronomie, Hotellerie & Tourismus" und "Diabetes aktuell", in denen er sich einerseits mit Gesundheitsthemen und andererseits mit historischen Darstellungen beschäftigt.


Publikationen:

Autor zahlreicher Monografien und Fachaufsätze von denen stellvertretend für andere genannt seien:

"5. European Health Forum Gastein (EHFG): Zur Zukunft der Gesundheit in Europa" in: Diabetes Aktuell Nr. 5-6/2002, Dürnkrut 2002
"6. European Health Forum Gastein (EHFG): Gesundheit und Wohlstand", Winter 2003
"Lebensqualität im Alter statt "Ausgedinge" in: "Netzwerk Lebensstil" hgg. v. der Landesakademie für Niederösterreich/Bereich Gesundheit und Soziales, St.Pölten 2001
"Direktvertrieb von Finanzdienstleistungen in Österreich" in: M.H. Ceyp, Handbuch Direktvertrieb von Finanzdienstleistungen, Harvestehuder Verlag, BRD 2000.
"100 Jahre Collegialität. Ein Stück Wiener Versicherungsgeschichte" in: Jahrbuch des Vereins für Geschichte der Stadt Wien 2000.
"Wirtschaftstreuhänder - Assekuranz. Geschichte einer zukunftsträchtigen Partnerschaft" in: Der Wirtschaftstreuhänder der Zukunft, Wien November 1999.
"Auf den Spuren der Serben Wiens. Ein historisch-soziologisches Porträt" in: Wiener Geschichtsblätter Heft 3 56.Jg. 2001