unbekannter Gast

Mag. Dr. Christian F. Uhlir#

Uhlir

Beruf: Geologe

Geburtsdatum: 13. 06. 1963

Nationalität: österreichisch

Geburtsort: Salzburg

Familienstand: Geschieden

Haupttätigkeit an der Universität Salzburg

Fachbereich für Geographie und Geologie (CHC)

http://chc-home.sbg.ac.at

Email: christian.uhlir@sbg.ac.at

Spezialisierung:

Massenbewegungen und die Erosion von Bergsturzablagerungen im Hochalpin (Alpen und Himalaja)
Geotechnische Untersuchungen an Bergsturzdämmen und Sedimenten in Bergsturzseen im Himalaja
Geo-technische Interpretation von Luftbildern in den Alpen und Himalaja
Detaillierte geotechnische Kartierung für Wasserkraftwerksprojekte und Infrastruktur, Gefahrenzonenkartierung von Massenbewegungen
Tonmineralogie und Granulometrie
3D Modellierung von Landschaften
Gesteinsbestimmung von Steindenkmälern
Edelsteinlagerstätten im Himalaja Nepals und Edelsteinbestimmung
Dekorsteine in der modernen Fassadengestaltung und Aufnahme von Dekorsteinlagerstätten

Auslandserfahrung: Nepal, Mexiko, Nord Pakistan und Nord Indien

Ausbildung:

1976 – 1982 HTBLA Salzburg, Maschinenbau
1983 – 1985 Technische Physik, Technische Universität Wien
1985 – 1993 Diplom in Geologie, Univ. Salzburg, Inst. f. Geologie & Paläontologie; Diplomarbeit: Bergsturz Vigaun – Geologisch betrachtet
1993 – 1997 Doktorat in Geologie, Univ. Salzburg, Inst. f. Geologie & Paläontologie
Doktorarbeit: Geological studies on slope dynamics in the Ganesh Himal (Central Nepal)

Sprachkenntnisse:

Englisch: Gut in Schrift und Sprache
Spanisch: Basiskenntnisse in Schrift und Sprache

Projekte, Forschungsarbeit und Fachvorträge:

2009-2012:
Leiter der Forschungsgruppe für Archäometrie und Cultural Heritag Computing in Fachbereich Geographie und Geologie der Universität Salzburg.
Beantragung und Management von nationalen und internationalen Forschungsprojekten im Bereich Historische Steinbrüche, Mitarbeit an der Entwicklung von Informationssystemen zu Natursteinen, Steinbrüchen und Denkmälern, Expertensystemen zur Keramikanalyse und Archäologischer Grabungsdokumentation.
Lehrtätigkeit an der Universität im Bereich allgemeiner Geologie, Geländeübungen und Exkursionen; sowie Betreuung von Doktorarbeiten in Kooperation mit der Katholike Universitait Leuven und der Technischen Universität Wrozlav.
Leitung der Gefahrenzonenkartierung entlang der alpinen Bahntrassen der ÖBB (2009);
Analyse von und Gutachten zu Fassaden- und Dekorsteinen an historischen und modernen Gebäuden.
Populärwissenschaftliche Publikationen zu Salzburger Natursteinen und den Salzburger Stadtbergen.
Fachvorträge bei nationalen und internationalen Tagungen zu Kulturerbe und Archäometrie (Details siehe http://chc-home.sbg.ac.at/) und Aufbau und Or-ganisation des Österreichischen Archäometriekongresses in Kooperation mit der Salzburger Gerichtsmedizin.

2005-2008:
Aufbau der Forschungsgruppe für Archäometrie und Cultural Heritage Com-puting in Fachbereich Geographie und Geologie der Universität Salzburg.
Beantragung und Management von Forschungsprojekten im Bereich Steindenkmäler, Antike Steinbrüche und der Entwicklung von Datenbanken und Infor-mationsystemen
Lehrtätigkeit an der Universität im Bereich allgemeiner Geologie, Geländeübungen und Exkursionen
Geologische Kartierung des Blattes Gastein mit Schwerpunkt auf Naturgefahren und Massenbewegungen
Fachvorträge bei nationalen und internationalen Tagungen zu Kulturerbe und Archäometrie (Details siehe www.sbg.ac.at/chc)

2004:
Projektarbeit am Institut für Geologie der Univ. Sbg.: Stein-Relief-Inschrift – geologisch-archäologische Kooperation
Petrographie von römischen Steinmonumenten
Hydrogeologische Untersuchung der St. Leonhard Quellen
Fachvorträge: Bolnai Universität in Cluj-Naboca Rumänien, Dimension Stone 2004 in Prag & Arbeitstagung Römersteine in Graz
Populärwissenschaftliche Stadtberge Projekte und PR für Institut für Geologie der Univ. Sbg.: Bearbeitung und Eröffnung: Wanderweg Untersberg – „Auf den Spuren Kaiser Karls“ in Kooperation mit Dr. B. Loidl
Druck der Luftbild-karte der Stadt Salzburg für TSG; Bearbeitung der Texte und Graphiken sowie Druckvorbereitung für Sagenbuch Untersberg
Beratung, Information und Vorträge im Rahmen der Salzburger Mineralientage

2003:
Stadtberge & PR: Bearbeitung und Eröffnung Projekt Stadtberge
Bearbeitung der Luftbildkarte der Stadt Salzburg; Konzept und Finanzierung Naturkundlicher Wanderweg Kapuzinerberg
Erweiterung der Homepage Untersberg mit historischen Aspekten in Kooperation mit Dr. Peter Danner
Aufbau der Homepage Untersbergmuseum.
Mitarbeit und Vorträge für die Wasserwoche in Grödig von Univ. Prof. Dr. Spechter.
Vorlesung am Inst.: Bild der Erde und Bergbaukartierungsübung.
Projektarbeit am Inst.: Stein-Relief-Inschrift – geologisch-archäologische Ko-operation
Konzeption für die Durchführung der Machbarkeitsstudie des „Up-per Tama Koshi Hydro Power Project“ in Kooperation mit der Universität Karlsruhe und Gauff-Engineering
Fachvortrag: 10. Archäo¬logen¬tag in Graz

2002:
Stadtberge & PR: Projektentwicklung, Finanzierung und Genehmigungen für Projekt Stadtberge in Kooperation mit TSG
Scienceweek Veranstaltung: „Auf den Spuren Kaiser Karls“ in Kooperation mit Inst. für Germanistik der Univ. Salzburg, Vorträge und Exkursionen
Bearbeitung von Schautafeln für den Saalachradweg Raum Bad Reichenhall
Projektarbeit am Institut: Koordinator für Westösterreich für das “Alp 2 deep seismic project - Alps, Dinarides, Carpates and Boheminan Massif“
Stein-Relief-Inschrift – geologisch-archäologische Kooperation
Vorbereitung und Durchführung der 2-wöchigen CEPUS-Österreichexkursion

2001:
Stadtberge & PR: Bearbeitung und Freischaltung der Untersberg.net – Homepage
Vortragsreihe mit Dr. B. Loidl Rund um den Untersberg
Projektarbeit am Inst.: Studie für eine Gefahrenzonenkartierung in Oberösterreich
Geophysikalische Untersuchung am Wasserhaushalt von Rutschungen in Kooperation mit Geocentricom

2000:
Stadtberge & PR: Bearbeitung, Druck und Veröffentlichung Wanderkarte und Wanderführer Untersberg
Aufbau des Informationsstandes der Institute für Geologie und Mineralogie und Mineral und Edelsteinbestimmung im Rahmen der Salzburger Mineralientage (2000-2006)
Projektarbeit am Institut: Geo-technische Geländeuntersuchungen für das “Up-per Tama Koshi Hydro Power Project” in Nepal für Projektstraße und Projektgebiet in Kooperation mit Konsulenten von Himal Hydro, Statkraft und Norconsult für die Überarbeitete Pre-feasibility Studie.

1999:
Stadtberge & PR: Projektentwicklung und Finanzierung Gesamtprojekt Untersberg
Projektarbeit am Institut: Pre-feasibility Studie am “Rolwaling (Upper Tama Kos-hi) Hydro Power Project”
Geländeuntersuchungen und Vermessungen an: Topographie, Hydrologie, Geologie, Dammstabilität und „socio-economic impact analysis“ in Kooperation mit Konsulenten von Österreich (VA-Tech, Ti-wag, ABB), Italien ( Impregilo) und Nepal (Nepal Electricity Authority)
Vorlesung und Geländeübung über geotechnische Kartierung und Luftbild-auswertung an der Univ. Salzburg, Inst. für Geologie

1998:
Stadtberge & PR: Bearbeitung der Schautafel für die Bergstation der Unters-bergbahn
Projektarbeit am Institut: Projektentwicklung für das “Rolwaling Hydro Power Project”, Geländeuntersuchungen, Verhandlungen mit den nepalesischen Behörden und Verbund, Erteilung der “survey licence” und Zusammenstellung einer Firmengruppe zur Finanzierung der Feasibility Studie
Geologische Übersichtskartierung des Projektgebietes in Kombination mit Luftbildinterpretation, Einrichten von Abflussmesspegel an den Flüssen Tama Koshi und Rolwaling Khola

1997:
Projektarbeit am Institut: Gefahrenzonen- und Ressourcenkartierung mit Detailkartierung des Moränendammes des Tsho Rolpa Gleschersees im Rolwaling Himal Ostnepal
Promotion zum Doktor der Naturwissenschaften

1996:
Projektarbeit am Institut: Gefahrenzonenkartierung für die Hochspannungsleitung von Namche Basar nach Lukal im Mt. Everest Nationalpark im Khumbu, Ost Nepal
Luftbildanalyse von Rutschungsgebieten am Arun Khloa Fluss in Ostnepal
Laborarbeit und Auswertung der Geländeuntersuchungen für die Dissertation

1995:
Projektarbeit am Institut: Pre-feasibility Studie für das „Kusum Khola hydro po-wer project“ und Sanierung des „Thame hydro power plant“ im Mt. Everest Nationalpark in Khumbu, Ostnepal
Laborarbeit und Auswertung der Geländeuntersuchungen für die Dissertation

1994:
Projektarbeit am Institut: Forschungsprojekt über Großmassenbewegungen im Himalaja Nepals, Geländeuntersuchungen, Probennahme und Luftbildanalysen

1992 – 1993:
Populärwissenschaftliches Projekt “Lehrpfad Habachtal” mit Dr. W. Vetters der Univ. Salzburg, Inst. für Geologie
Bearbeitung und Druck des Wanderführers Habachtal
Sponsion zum Magister der Naturwissenschaften

Populärwissenschaftliche Veröffentlichungen:

  • UHLIR, C., 1990, Der Bergsturz Vigau. in: M. Neureiter, M. Steinberger und A. Tonweber (Hg.), Vigaun von Natur Kultur und Kur: S. 22-27.
  • UHLIR, C., 1994, Geo-Lehrpfad Habachtal: Naturkundlicher Führer für den Nationalpark Hohe Tauern, Nr 11, 82 S. OeAV Innsbruck.
  • UHLIR, C. & GUSENBAUER, F., 2000. Wanderkarte Untersberg, Natur und Kultur
  • UHLIR, C. & LOIDL, F. 2000. Wanderführer Untersberg. 108 S. OeAV Innsbruck.
  • UHLIR, C., 2001, http://www.untersberg.net, Populärwissenschaftliche Homepage über den Untersberg mit interaktiver Wanderkarte
  • UHLIR, C., 2002a, Kaiser Karl der Große und die Untersbergsagen, 16 S.
  • UHLIR, C., 2002b, Der Untersberger Marmor, 14. S.
  • UHLIR, C., 2003a, Die Entwicklung der Landschaft. In: Dopsch, H. & Hiebl, E. (Hg.), Kultur, Geschichte und Wirt-schaft von Anif: S. 10-17.
  • UHLIR, C., 2003b, Rund um den Untersberg. In: Dopsch, H. & Hiebl, E. (Hg.), Kultur, Geschichte und Wirtschaft von Anif: S. 32-42.
  • UHLIR, C., 2003c, Der Untersberg als Wasserspeicher. In: Spechter, F. & Walkner, J., Unser Wasser – Das Grödiger Wasser, Versorgung, Geschichte und die Wassergenossenschaft: S. 10-13
  • UHLIR, C., 2004, Luftbildkarte Salzburg – Altstadt – Stadtberge & Festung.
  • UHLIR, C., 2006, Untersberger Marmor, Entstehung, Geschichte, Material und Abbau (Salzburg), erste Auflage, 64 S. Salzburg
  • UHLIR, C., & Danner P. 2008, Untersberger Marmor, Entstehung, Geschichte, Material und Abbau, zweite Auflage, 80 S. Norderstedt.
  • UHLIR, C., 2008, Adneter Marmor, Entstehung, Material, Abbau und Geschichte erste Auflage, 64 S. (Salzburg)
  • UHLIR, C., 2011, Adneter Marmor: Entstehung, Material, Abbau und Geschichte und seine Bedeutung als Kulturerbe, zweite Auflage, 74 S. Norderstedt.
  • UHLIR, C., (red) - 2011, Salzburger Stadtberge – Mönchsberg, Kapuzinerberg, Festungsberg, Nonnberg, Rainberg, 230 S. Bohrsdorf.
  • UHLIR, C., & LOIDL, F. 2012. Wanderführer Untersberg. zweite Auflage, 132 S. OeAV Innsbruck.

Elektronische Medien:

  • V. GASSNER, K. SCHALLER, J. EGGER, C. UHLIR, M. TRAPICHLER, B. BECHTOLD, S. RADBAUER, M. GRETSCHE, I. KOWALLEK, PAUL KINGSBURY, R. GRANDY (Hrsg): (2011) FACEM – Provenance Studies on Pottery in the Central Mediterranean . Wien. WEB-GIS & datenbankgestütztes Expertensystem für griechische, punische und römische Keramik im zentralen Mittelmeerraum.
  • C. UHLIR, K. SCHALLER, M. UNTERWURZACHER, J. EGGER (Hrsg): (2011) Simplified Petrographie. Salzburg. Online-thesaurus zur Petrographie, Deutsch/Englisch, mit maktroskopischen Gesteinschliffen der Dekorgesteinssammlung des Naturhistorischen Museums Wien.
  • K. SCHALLER, J. EGGER, E. KUTTNER, C. SCHWANZAR, C. UHLIR (Hrsg): (2011) Archäoligisches Informations-system Oberösterreich. Linz: OÖLM – Abteilung Römerzeit, Mittelalter und Neuzeit. Online-Informationssystem für archäologische Fundstellen in Oberösterreich - wird laufend weiterent-wickelt und ergänzt.
  • K. SCHALLER, J. EGGER, R. GRANDY, M. WONG-SOMMER, C. UHLIR, E. KUTTNER (Hrsg): (2010) Archäologische Museen im Netz - Mainlimes. Salzburg. WEB-GIS gestütztes Informationssystem zu den Museen und Bodendenkmälern des bayerischen Mainlimes.
  • C. UHLIR, M. UNTERWURZACHER, K. SCHALLER, J. EGGER, M. BENARIK, M. BENEA, K. BIRO, K. GERDAN, M. HEINRICH, R. HOLZER, L. MAREK, P. LIPIARSKI, Y.BIELANSKA, E. DZIEMIANCZUK, D. MIRON, P. POSPISIL, A. ZARKA (Hrsg): (2010) Historc Quarries. Salzburg. Online-Informationssystem zu Historischen Steinbrüchen und damit verknüpften Steindenkmälern für den K&k Raum, basierend auf Historischen Sammlungen, nationalen Datenbanken und Geländeaufnahmen.
  • C. UHLIR, K. SCHALLER, J. EGGER, M. UNTERWURZACHER (Hrsg): (2010) SAXA LOQUUNTUR. Salzburg. In-terdiziplinäre online-Datenbank zu historischen Steinbrüchen und Steindenkmälern in Mittel- und Osteuropa
  • K. SCHALLER, J. EGGER, E. KUTTNER, S. JILEK, C. UHLIR (Hrsg): (2009) Informationssystem zum römischen Limes in Oberösterreich. Salzburg. WEB-GIS & Online Informationssytem zum römischen Limes in Oberösterreich.
  • K. SCHALLER, C. UHLIR, P. DANNER, F. HARL, A. KRAMMER (Hrsg): (2008) IUVAVUM - Römische Steindenkmäler im Grenzgebiet von Bayern und Österreich. Salzburg. Online-Informationssystem zum römischen Regierungsbezirk von IUVAVUM.
  • K. SCHALLER, C. UHLIR, J. EGGER (Hrsg): (2008) Interaktive Karte zu den Grenzen des Römischen Imperiums. Salzburg. WEB-GIS Interaktive Karte zu den Grenzen des Römischen Imperiums.

Fachpublikationen und Berichte:

  • UHLIR, C., 1993. Bergsturz Vigaun - geologisch betrachtet: unveröffent. Diplomarbeit, Naturwiss. Fak., Univ. Salzburg / Österreich, 42 S.
  • UHLIR, C., 1995. Report on the Engineering Geological and Hydrological Investigations for the Khusum Khola Hydro Power Project, Khumbu (East Nepal): unveröffent. Bericht für ÖKO HIMAL Salzburg (Österreich), 12 S.
  • UHLIR, C., 1995. Report on the Slope Stability along the Penstock Pipe for the Thame Hydro Power Plant, Khumbu (East Nepal): unveröffent. Bericht für ÖKO HIMAL Salzburg (Österreich), 6 S.
  • UHLIR, C., 1996a. Report on the Slope Stability in the Sankhusawa District (East Nepal) by means of aerial photo-grap`s interpretation: unveröffent. Bericht für ÖKO HIMAL Salzburg (Austria), 10 S.
  • UHLIR, C., 1996b. Geological Studies on Slope Dynamics in the Ganesh Himal (Central Nepal): unveröffent. Disser-tation, Naturwiss. Fak., Univ. Salzburg / Österreich, 93 S.
  • UHLIR, C. & SCHRAMM, J.-M., 1996a. The Giant Gully of Jarlang within the Deposit of a Landslide (Ganesh Himal, Central Nepal): 11th Himalaya - Karakorum - Tibet Workshop, abstract volume, S. 161-162.
  • UHLIR, C. & SCHRAMM, J.-M., 1996b. Mass Movements in the Ganesh Himal (Central Nepal): 11th Himalaya - Karakorum - Tibet Workshop, abstract volume, S. 163-164
  • UHLIR, C. 1997. Report on the Engineering Geological, Morphological and Hazard Mapping for the Alignment of the High Voltage Power Line from Namche Basar to Lukla in Solukhumbu (East Nepal): unveröffent. Bericht für ÖKO HIMAL Salzburg Österreich, 22 S.
  • UHLIR, C. & J.-M. SCHRAMM 1997. Weathering and Erosional Processes within the Landslide Deposit of Jarlang (Ganesh Himal, Central Nepal): J. Nepal Geol. Soc., 15, S. 53-56.
  • UHLIR, C. & M. DIRNHOFER, 1997. Report on preliminary studies on the Geology and Hazard Evaluation of the Rolwaling Himal, Eastern Nepal: unveröffent. Bericht für ÖKO HIMAL Salzburg (Österreich), 24 S.
  • UHLIR, C., 1997. Landslide Dammed Lakes, a Case Study of the Lamabagar and Ghat-Chaurikharka Landslide Deposits (Dolakha and Solukhumbu District, Eastern Nepal): Journal of Nepal Geol. Soc., 16, abstract volume, S. 104-105.
  • UHLIR, C., HASENBERGER, K. und KIRCHNER, E. C., 1998. Red and violet gahnite (spinel), a unique gem, re-cently discovered in Central Nepal, their chemisty, inclusions and microthermometry: J. Nepal Geol. Soc., 17, S. 29-35.
  • UHLIR, C., 1998a. Landslide Dammed Lakes, a Case Study of the Lamabagar and Ghat-Chaurikharka Landslide Deposits (Dolakha and Solukhumbu District, Eastern Nepal): Journal of Nepal Geol. Soc., 18, proceedings seccond Nepal geol. congress, S. 329-333.
  • UHLIR, C., 1998b. Rolwaling Hydro Power Projekt, Projektstudie für ein Hochdruckwasserkraftwerk in Ostnepal: unveröffent., 47 S.
  • UHLIR, C., & J.-M. SCHRAMM, 1999. Large-Scale Erosional Processes at the Southern Flank of the Ganesh Himal Range, Central Nepal: GSA special paper, 328, S. 303-311.
  • UHLIR, C., 1999. Rolwaling Hydro Power Project, Pre-feasibility Study: unveröffent., 24 S.
  • UHLIR, C., 2000a. Analysis of the Suspended Sediment Load of the Tama Koshi, Dolakha District, Eastern Nepal: unveröffent., 7 S.
  • UHLIR, C., 2000b. Study on the Access Road for the Rolwaling Hydro Power Project Dolakha District, Eastern Nepal: unveröffent., 14 S.
  • UHLIR, C., K. MALLA, P. B. THAPA, R. H. Sharma, 2000. A field visit report on the purpoused access road and entire Rolwaling Hydro Power Projekt area, Ostnepal, unveröffentl. 55 S.
  • UHLIR, C., 2000c. Abflussmessungen August - September 2000 am Rußbach und Eimbergalmbach auf der Post-alm, Gemeinde Strobl und Abtenau in Salzburg: unveröffent., 10 S.
  • UHLIR, C., 2000d. Beeinträchtigt der Einbau eines Entnahmebrunnens mit Sickerbrunnen in der PZ. 256/7 KG Obergäu/Golling die Grundwasserführung eines bestehenden Brunnens im Nachbargrundstück (PZ. 256/9 KG Obergäu/Golling): unveröffent., 8 S.
  • UHLIR, C. & HITZENBERGER, M., 2001. Projektstudie für Gefahrenzonenkartierung in Oberösterreich, unveröffent. Bericht, 42 S.
  • UHLIR, C. & J.-M. SCHRAMM, 2003, Zur Kinematik des Bergsturzes von Vigaun (Salzburg), Austrian Journal of Earth Sciences, 93, 161-173.
  • UHLIR, C., A. SARTORI, H. W. MÜLLE, Ch. HEMMERS & S. TRAXLER, 2004, SRI – A comprehensive web-database for Roman stone monuments, in: R. Přikryl (Ed.), Dimension Stone 2004. New Per-spectives for a Traditional Building Material. Proceedings of the international conference on Dimension Stone 2004, 14-17 June 2004, Prague, Czech Republic, S. 163-167.
  • MÜLLER, H. W., UHLIR, C. &. VETTERS, W., 2004, Roman quarries in the northern part of Noricum – Austria, in: R. Přikryl (Ed.), Dimension Stone 2004. New Perspectives for a Traditional Building Material. Pro-ceedings of the international conference on Dimension Stone 2004, 14-17 June 2004, Prague, Czech Republic, S. 79-83.
  • UHLIR, C., 2004: Stein – Relief – Inschrift. Herkunft und Zuordnung, in: Akten des 10. Archäo¬logen¬tages in Graz 2003
  • UHLIR, C. 2004: Geologische Dokumentation im Bereich Nationalpark Hohe Tauern, unveröff. Gutachten, 12 S.
  • HLIR, C. 2005: Hydrogeologische Detailkartierung am Ostfuß des Untersberges, Grünbach und Leonhardquellen, unveröff. Gutachten, 10 S.
  • HEMMERS, C., TRAXLER, S., & UHLIR Ch. F., 2005, Die Gesteinsarten der römischen Steindenkmäler von Lauria-cum, Lentia und Ovilavis, FÖ 43, 2004 (Tagungsbericht zum 1. Römersteintreffen, Graz, 28. Februar 2004)
  • HEMMERS C., TRAXLER S. &. UHLIR C.F. 2006, Stein-Relief-Inschrift: Erste Ergebnisse, Die Gesteinsarten der römischen Steindenkmäler von Lauriacum, Akten des 10. Österreichschen Archäologentages Graz, 28. Februar 2004, 51–55.
  • MÜLLER H.W., UHLIR C.F. &. VETTERS W. 2006, Roman inscribed inscriptions on Stones in Noricum, 20th Inter-national Congress of Roman Frontier Studies, Leon, Espana, Abstract Volume, 78.
  • UHLIR C. & MÜLLER H.W. 2006, Römische Marmorsteinbrüche in Niederösterreich, 1. NÖ Geotage, Natursteine und aktuelle Geoprojekte, 36–43.
  • UHLIR C. & VETTERS, W. 2007, Vereinfachte Richtlinien der Gesteinsbestimmung und Namensgebung, in: V. Höck, F. Lang & W. Wohlmayr (eds.), 2. Österreichisches Römersteintreffen, Salzburg.
  • UNTERWURZACHER M., UHLIR F., LAUWERS V. & DEGRYSE P. 2008, Provenance of Colourless Glass from Imperial to Early Byzantine Contexts at Sagalassos (SW Turkey), II International Congress On Glass Science in Art and Conservation, Glassac, Valencia, Spain, 5.-7. 03. 2008, Book of Abs-tracts, 55.
  • TRAXLER S., UHLIR F. & HEMMERS C. 2006, Steinabbau und -transport im nördlichen Noricum, in: Bericht zur CRAFTS-Tagung „Handwerk und Gesellschaft in den römischen Provinzen“, 2007 in Zürich, ZAK 65/1-2, 169–172.
  • UHLIR, C., UNTERWURZACHER, M., SCHALLER, K. ZARKA, A. 2009, Saxa Loquuntur: a comprehensive interdisciplinary information system for antique quarries and monuments. In: ASMOSIA IX conference, 8.-13. June 2009, p. 227, Tarragona, Spain
  • UHLIR, C., UNTERWURZACHER, M., SCHALLER, K. ZARKA, A. 2008, SAXA LUQUUNTUR – A comprehensive interdisciplinary information system for antique quarries and monuments. In: 37th International Symposium on Archaeometry, Book of Abstracts. Siena: Fondazione Monte dei Paschi di Siena, 257
  • UHLIR, C., UNTERWURZACHER, M., SCHALLER, K. ZARKA, A. 2009, Historic Quarries – eine digitale Ressource für historische Steinbrüche. In: Metalla Sonderheft 2, Kurzberichte zur Tagung „Archäometrie und Denkmalpflege“ in München, 148-150.
  • UHLIR, C. & VETTERS, W. 2009, Die Salzburger Stadtberge - eine kulturgeologische Exkursion. In: Mitteilungen des Oberrheinischen Geologischen Vereines, 91, 115-164
  • KREMER, G., UHLIR, C. & UNTERWURZACHER, M. 2009, Kult- und Weihedenkmäler aus Marmor in Carnuntum. In: Gaggadis-Robin, V., Hermary, A., Redde, M. & Sintes, C. (eds.): Actes du Xe colloque international sur l’art provincial romain, Arles & Aix-en-Provence, 21-23 Mai 2007, 663-682
  • UNTERWURZACHER, M., UHLIR, C. & KREMER, G. (in Press), The provenance of marble artefacts from the Ro-man metropolis of Carnuntum (Austria)", Archeometry
  • UHLIR C., UNTERWURZACHER, M., SCHALLER, K. (2009) Historic Quarries – The Database and Case Studies. In: Book of Abstracts - scch 2009 2nd Conference Scientifc Computing and Cultural Heriatag, 85-87
  • CEMPER-KIESSLICH J., LANG, F., SCHALLER, K., UHLIR, C. & UNTERWURZACHER, M. (HRSG): (2010) MMIX Tagungsband zum Ersten Österreichischen Archäometrie Kongress, Salzburg, 2009; ArchaeoPLUs Schriften zur Archäologie und Archäometrie an der Paris Lodron-Universität Salz-burg, 1, 183 S. Salzburg
  • UHLIR C., SCHALLER, K., UNTERWURZACHER, M. & ZARKA, A. (2010) Informationssystem für Historische Stein-brüche, Evaluation der historischen Bedeutung am Beispiel von Adneter- und Untersberger Marmor. In: ArchaeoPLUs ¬ Schriften zur Archäologie und Archäometrie an der Paris Lodron-Universität Salzburg, 1. Salzburg, 146-155
  • UHLIR C., KRYZA, R., HOECK, V. (2010) Salzburg building and ornamental stone - tradition and the present. In: Przeglad Geologiczny , vol. 58, nr 6, 472 - 479
  • KRYZA, R., UHLIR C., KRYZA, G., STRISKIENE, E., HOECK, V. (2011), Salzburg Limestones – „Royal marbles“ in Poland and Lithuania, Przeglad Geologiczny , vol. 59, nr 2, 1 – 7.
  • UHLIR, C., 2012, Monitoring der Fassade des MDM am Mönchsberg, Erster unveröff. Bericht, 62. S.