unbekannter Gast

10 Dezember - Dezember - Kalenderblätter


Am 10. Dezember ist im Buch der Geschichte u.a. verzeichnet:

1817-Nach Abtrennung Alabamas wird das Territorium Mississippi als 20. Staat in die Vereinigten Staaten aufgenommen.
1877-Im russisch-türkischen Krieg kapituliert die türkische Besatzung von Pleven (Plewna) vor Russen und Rumänen.
1877-Anton Bruckners 3. Sinfonie in d-moll wird in Wien uraufgeführt.
1902-Der zwei Kilometer breite erste Nil-Staudamm bei Assuan in Oberägypten wird eingeweiht. Er fasst knapp eine Milliarde Kubikmeter Wasser.
1907-Die Eidgenössischen Räte, die beiden Kammern des Bundesparlaments in Bern, nehmen das Schweizer Zivilgesetzbuch an, das am 1. Jänner 1912 in Kraft tritt.
1917-Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) erhält den Friedensnobelpreis.
1922-Albert Einstein wird mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet.
1927-Der Wiener Universitätsprofessor für Psychiatrie Julius Wagner-Jauregg erhält für die Entdeckung der Fiebertherapie bei Paralyse den Medizin-Nobelpreis.
1927-Die Heimwehren erhalten eine einheitliche Bundesführung unter dem Tiroler Rechtsanwalt und Landtagsabgeordneten Richard Steidle. (Er wird 1940 im KZ Buchenwald von den Nazis ermordet).
1947-Frankreichs Staatspräsident Vincent Auriol übernimmt den Vorsitz des Rates der "Französischen Union", in der das Mutterland und die autonom gewordenen früheren Überseebesitzungen zusammengefasst sind. Die vietnamesische Regierung unter Ho Chi Minh lehnt die Zugehörigkeit zur Union ab. (Paris setzt daraufhin 1949 eine Marionettenregierung unter dem ehemaligen Kaiser Bao Dai ein).
1977-Die nordirischen Friedensaktivistinnen Betty Williams und Maired Corrigan erhalten den Friedensnobelpreis.
1982-Die sowjetischen Kosmonauten Beresowoj und Lebedew kehren nach einer Rekordzeit von 211 Tagen im Weltraum zur Erde zurück.
1982-In Nicaragua sterben bei einem Hubschrauberabsturz 75 Kinder.
1982-In Montego Bay auf Jamaika unterzeichnen 119 Staaten eine neue Seerechtskonvention.
1982-Der Nationalrat beschließt die etappenweise Verlängerung des Mindesturlaubs.
1987-Dem Schweizer Physiker Alexander Müller und seinem deutschen Kollegen Johannes Georg Bednorz wird für die Entdeckung eines neuen Supraleiters der Nobelpreis verliehen.
1992-Gründung der Menschenrechtsplattform "S.O.S.-Mitmensch" unter dem Motto "Anständigkeit zuerst" zur Bekämpfung der Ausländerfeindlichkeit.
1997-Die neue französische Linksregierung unter dem sozialistischen Premierminister Lionel Jospin beschließt die gesetzliche Einführung der 35-Stunden-Woche.
1997-Der Nationalrat beschließt das Sektengesetz. Die Anerkennung einer Sekte als religiöse Bekenntnisgemeinschaft kann versagt werden, wenn sie gegen die staatliche Ordnung verstößt.
1997-Die Internationale Kampagne zum Verbot von Landminen (ICBL) und Jody Williams (ICBL) erhalten in Oslo den Friedensnobelpreis.
2002-In Oslo nimmt der ehemalige US-Präsident Jimmy Carter (1977-81), Architekt des israelisch-ägyptischen Friedensabkommens von Camp David, den Friedensnobelpreis entgegen.
2006-Der frühere chilenische Diktator Augusto Pinochet stirbt im Alter von 91 Jahren. Er regierte Chile von 1973 bis 1990 als Chef einer Militärjunta mit eiserner Faust. Während dieser Zeit wurden zahlreiche Oppositionelle ermordet oder verschwanden spurlos.

Geburtstage:

Cesar Franck, belg.-frz. Komponist (1822-1890)
Ludwig Klages, dt. Philosoph u. Psychologe (1872-1956)
Otto Neurath, öst. Soziologe, Philosoph
und Nationalökonom (1882-1945)
Martina Wied (eigtl. Alexandrine M. Weisl), öst. Erzählerin, Dramatikerin und Lyrikerin; 1952 erhielt sie als erste Frau den Großen Österreichischen Staatspreis für Literatur(1882-1957)
Karl Heinrich Waggerl, öst. Schriftsteller (1897-1973)
Heinrich Fichtenau, öst. Historiker (1912-2000)
Karl Johannes Schwarzenberg, tschech.-öst. Politiker/Grundbesitzer/Forstwirt (*1937)
Paul Hardcastle, brit. Musiker (*1957 ;n.a.A. 1958)

Todestage:

Jascha Heifetz, russ./US Violinist (1901-1987)
Augusto Pinochet, chilen. General und Diktator (1915-2006)
Ian MacNaughton, schott. Filmregisseur und Filmproduzent (1925-2002)
Otis Redding, US-Musiker (1940 od. 1941-1967)