Arnold, Ernst #

(eigentlich Ernst Jeschke)


* 12. 2. 1892, Wien

† 5. 1. 1962, Wien


Schauspieler, Komponist und Wienerliedersänger


Der Bruder von Fritz Imhoff war nach dem Besuch der Schauspielschule zunächst mit Operettenrollen in Reichenberg, Graz und Wien tätig, ehe er eine Karriere als Chansonnier begann und durch seine häufigen Auftritte im Rundfunk (RAVAG) rasch populär wurde. Er komponierte insgesamt rund 800 Wienerlieder (deren Texte er auch in vielen Fällen selbst verfasste), darunter so bekannte wie "Wann der Herrgott net will", "Beim Burgtor am Michaelerplatz", "I waß an Wein", "Du nur Du". Arnold war langjähriger Präsident der Vereinigung "Das Wienerlied".



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992