Bobek, Hans#


* 17. 5. 1903, Klagenfurt

† 15. 2. 1990, Wien


Geograph


Bobek wuchs in Innsbruck auf, wo er auch die Universität besuchte. 1937 erhielt er eine Dozentur in Berlin. 1949 wurde er als Professor an die Hochschule für Welthandel nach Wien berufen, 1951-1971 als Professor für Kulturgeographie an die Universität. Mehrmals wirkte er als Gastprofessor in den USA und im Iran. Bobek, der u. a. ab 1962 auch Präsident der Österreichischen Geographischen Gesellschaft war, hat der wissenschaftlichen Geographie wesentliche neue Impulse gegeben, er führte den Landschaftsbegriff ein und entwickelte Ansätze zu einer modernen Sozialgeographie. In diesem Zusammenhang widmete er sich besonders der Städtegeographie. Sein letztes großes Werk war der "Atlas der Republik Österreich".



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992