unbekannter Gast

Boltenstern, Erich#


* 21. 6. 1896, Wien

† 9. 6. 1991, Wien


Architekt


Boltenstern studierte an der Technischen Hochschule in Wien, u. a. bei Heinrich Ferstel. Danach praktizierte er in Berlin, Barcelona und Linz. Nach Wien zurückgekehrt, arbeitete er als Assistent bei Clemens Holzmeister und Oskar Strnad an der Akademie der Bildenden Künste. 1952 erhielt er eine Professur an der Technischen Hochschule. Er widmete sich vor allem dem Wohnhausbau. Außerdem leitete Boltenstern den Wiederaufbau der Wiener Staatsoper, der Wiener Börse und des Innsbrucker Landestheaters; gleichzeitig entstand im Auftrag einer Versicherungsgesellschaft der "Ringturm", das erste Wiener Hochhaus nach dem 2. Weltkrieg.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992