unbekannter Gast

Buchbinder, Rudolf#


* 1. 12. 1946, Leitmeritz (CSR)


Pianist


Früh zeigte sich die musikalische Begabung des Meisterpianisten. Mit 5 Jahren besuchte Buchbinder die Kinderklasse der Wiener Musikakademie, mit 11 holte ihn Prof. Bruno Seidlhofer in seine Meisterklasse, mit 15 Jahren gewann er erstmals in einem internationalen Musikerwettbewerb und gab sein erstes öffentliches Konzert. Zahlreiche Preise folgten: u. a. 1967 beim Bösendorfer Wettbewerb in Wien, 1971 der Mozart-Interpretationspreis, 1976 der Grand Prix du Disque für seine Einspielung des gesamten Klavierwerks von Joseph Haydn. Heute tritt Buchbinder in allen wichtigen Konzertsälen der Welt auf und unterrichtet in Basel. Er gibt jährlich an die 120 Soloabende, zudem Konzerte mit Orchestern von Weltruf und Dirigenten wie Abbado, Maazel, Mehta oder Harnoncourt. Rund 80 LPs und CDs des Starpianisten sind im Handel. Die stupende Technik und das klare Spiel des Virtuosen, dessen Repertoire von der Klassik bis zur Moderne reicht, haben ihm Weltruhm eingetragen.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992