Czeija, Oskar#


* 5. 9. 1887, Wien

† 7. 3. 1958, Wien


Radiofachmann


Czeija gilt als Pionier und Begründer des österreichische Rundfunks. Der Jurist war zunächst in der Industrie und als Beamter in der steirischen Landesregierung tätig, ehe er sich nach dem 1. Weltkrieg mit der drahtlosen Telegraphie zu beschäftigen begann. 1924 gründete er nach mühevollem Behördenweg und Überwindung der Finanzierungsprobleme die Österreichische Radioverkehrs-AG (RAVAG), und erwarb sich um deren Ausbau große Verdienste; Czeija war bis 1938 Generaldirektor der RAVAG. Er war auch Mitbegründer der Radiostationen von Beograd, Zagreb, Athen und Sofia.

Literatur#

  • V. Ergert, 50 Jahre Rundfunk in Österreich (Bd. 1, 1974)



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992