unbekannter Gast

Deutelmoser, Ferdinand#


* 6. 3. 1875, Plzen/Pilsen (Böhmen)

† 14. 1. 1941, Wien


Flugpionier


Deutelmoser absolvierte die Technische Militärakademie und einen Ingenieur-Offizierskurs. Ab 1913 war er Mitglied der k. u. k. Fliegertruppe. Im 1. Weltkrieg Lenkballonführer und einer der besten Feldpiloten, stieg er zum General und Kommandanten der österreichischen Luftstreitkräfte auf. 1919 übernahm er die Leitung des Luftverkehrsamtes und begründete damit die österreichische Zivilluftfahrt. Er war später Generaldirektor der österreichischen Luftverkehrs AG. 1928 nahm er als Vertreter Österreichs an der Internationalen Luftfahrtkonferenz in Washington teil.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992