Dirtl, Willy#


* 4. 3. 1931, Wien


Solotänzer

Willy Dirtl
Willy Dirtl mit Christl Zimmerl in "Der Mohr von Venedig"
© Bildarchiv der Österr. Nationalbibliothek
Seine Tante Risa Dirtl, die an der Wiener Staatsoper Solotänzerin war, brachte ihn zur Tanzkunst. 1940 trat Dirtl als Eleve in die Ballettschule der Wiener Staatsoper ein, 1948 wurde er im Corps de ballet fix angestellt und 1950 zum Solisten, 1951 zum Ersten Solotänzer ernannt. Das Repertoire des graziösen Tänzers, das er auch auf zahlreichen Gastspielen im Ausland zeigte, umfasste sowohl das gesamte klassische wie das Charakterfach, darunter Welturaufführungen wie "Der Mohr von Venedig". Dirtl wirkte auch bei zahlreichen Filmen und TV-Produktionen als Tänzer, Choreograph und Schauspieler mit. 1970 beendete er seine künstlerische Laufbahn und trat in die Autofirma seines Schwiegervaters ein.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992