unbekannter Gast

Ellert, Gerhart #

(eigentlich Gertrud Schmirger)


* 26. 1. 1900, Wolfsberg (Kärnten)

† 8. 5. 1975, Wolfsberg


Schriftstellerin


Ellert, die nach ihrem Studium in Wien als Baumschul- und Obstgutbesitzerin in Wolfsberg lebte, schrieb in knapper Sprache und dramatischer Bewegtheit zahlreiche, seinerzeit vielgelesene Romane um historische Persönlichkeiten sowie Jugendbücher. Zu ihren Hauptwerken zählen "Attila" (1934), "Karl V." (1935), "Wallenstein" (1937), "Richelieu" (1948) und "Gregor der Große" (1963). Die Autorin verfasste auch dramatische Werke.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992