unbekannter Gast

Fichtenau, Heinrich#


* 10. 12. 1912, Linz


Historiker


Nach dem Studium in Wien promovierte Fichtenau 1936 zum Dr. phil. 1950 erhielt er eine a. o. Professur für mittelalterliche Geschichte, 1962 wurde er o. Univ.-Prof. und Vorstand des Instituts für österreichische Geschichtsforschung. Fichtenau, der seit 1937 historische Arbeiten publizierte, setzte mit seiner Habilitationsschrift "Mensch und Schrift" neue Maßstäbe für die Paläographie. Ab 1950 war er auch Mitherausgeber des "Urkundenbuches zur Geschichte der Babenberger". Als Forscher widmete er sich in erster Linie den historischen Hilfswissenschaften und ihren kulturgeschichtlichen Auswirkungen. Als akademischer Lehrer hat er unter Wahrung strenger traditioneller Normen Generationen von Mediävisten und Archivaren geprägt.

Werke#

  • "Grundzüge der Geschichte des Mittelalters" (1947)
  • "Das karolingische Imperium" (1949)
  • "Von der Mark zum Herzogtum" (1958)
  • "Der junge Maximilian" (1959)
  • "Das Urkundenwesen in Österreich" (1971)



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992