Flöge, Emilie#


* 1874, Wien

† 1952, Wien


Modeschöpferin


Emilie Flöge
Emilie Flöge, porträtiert von Gustav Klimt
© Bildarchiv der Österr. Nationalbibliothek
Gemeinsam mit ihren Schwestern Pauline und Helene betrieb Flöge bis 1938 in Wien einen der berühmtesten Modesalons. Sie stattete ihre erlesene Klientel, zu der u. a. Clarissa Rothschild zählte, mit Kleidern aus, deren Entwürfe von Gustav Klimt und Kolo Moser stammten. Sie selbst stand Klimt, den sie 1897 kennengelernt hatte und der sie mehrmals malte, sehr nahe; ihre Schwester Helene war mit seinem Bruder Emil verheiratet. Von Klimt stammten auch die Entwürfe für das Firmensignet und das Geschäftspapier des Hauses. Der 1905 im Gebäude der Casa Piccola in der Mariahilfer Straße eröffnete Salon war mit Möbeln von Josef Hoffmann und Kolo Moser ausgestattet.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992