unbekannter Gast

Götz, Alexander#


* 27. 2. 1928, Graz


Verkehrstechniker und Politiker


An das Maschinenbaustudium in Graz schloss Götz ein Jusstudium und ein staatswissenschaftliches Studium an (Promotion: 1956 bzw. 1958). Als Verkehrstechniker trat er in den Dienst der Grazer Stadtverwaltung. Seit 1953 FPÖ-Mitglied, wurde er 1958 in den Grazer Stadtrat gewählt. 1964 übernahm er das Amt eines Vizebürgermeisters, 1973 das Bürgermeisteramt. 1978 wurde er zum Bundesparteiobmann der FPÖ gewählt. Eher glücklos agierend, übte er diese Funktion nur 15 Monate aus. Nach einer Niederlage bei den Grazer Gemeindewahlen 1983 legte Götz seine Ämter nieder.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992