unbekannter Gast

Gamsjäger, Rudolf#


* 23. 3. 1909, Wien

† 28. 1. 1985 im Hubschrauber zwischen Burgenland und Wien


Konzertmanager


Nach dem Studium von Chemie und Mathematik arbeitete Gamsjäger als Textiltechniker, doch seine Liebe galt der Musik. So absolvierte er 1935-1939 ein Gesangsstudium an der Wiener Musikakademie. 1945-1972 leitete er - künstlerisch wie kommerziell überaus erfolgreich - als Generalsekretär die Gesellschaft der Musikfreunde; er bahnte die Beziehungen der Gesellschaft zu Herben von Karajan er Präsident der "Musikalischen Jugend". 1972-1976 bekleidete er den in Wien immer heiß umstrittenen Posten eines Operndirektors. Zu den interessantesten Produktionen seiner Ära zählte Arnold Schönbergs "Moses und Aaron" und eine Neueinstudierung von "Boris Godunow". Er selbst empfand seine Tätigkeit an der Oper eher als glücklos und zog sich aus den Intrigen des Kulturlebens früh zurück.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992