unbekannter Gast

Gillesberger, Hans#


* 29. 11. 1909, Ebensee (Oberösterreich)

† 4. 3. 1986, Wien


Kapellmeister und Chordirigent


Der Kapellknabe am Salzburger Dom studierte später in Innsbruck und Wien Jus sowie Kirchenmusik. 1942-1945 als Kapellmeister der Wiener Sängerknaben tätig, wurde er nach dem 2. Weltkrieg zum Stellvertretenden Chordirektor der Wiener Staatsoper und zum Professor an der Wiener Musikakademie bestellt. Gillesberger hat sich v. a. als Chorleiter (Wiener Kammerchor, Konzerthausgesellschaft, Schubertbund, Sängerknaben) und als Chorerzieher große Verdienste erworben. Durch seine musikalische Schule sind Generationen von jungen Wiener Sängern gegangen. Häufige Gastspiele im Ausland sowie Plattenaufnahmen haben seinen Namen auch international bekannt gemacht.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992