unbekannter Gast

Guschlbauer, Theodor#


* 14. 4. 1939, Wien


Dirigent


Guschlbauer studierte an der Wiener Musikakademie bei H. Swarowsky und begann seine Karriere als Leiter des von ihm gegründeten "Barockensembles". Sein erstes Engagement hatte der Dirigent an der Wiener Volksoper, danach ging er als Erster Kapellmeister an das Salzburger Landestheater. 1969 wurde er Opernchef in Lyon. 1975-1983 war er Generalmusikdirektor in Linz. Hier baute er das Bruckner-Orchester zu einem großen symphonischen Klangkörper aus und setzte in der oberösterreichischen Landeshauptstadt nachhaltige musikalische Akzente. Erfolgreiche Konzerte mit den bedeutendsten europäischen Orchestern, bei denen er durch seine präzise Stabführung bestach, sowie Gastspiele an der Wiener Staatsoper erhöhten das internationale Ansehen des Dirigenten. Seit 1983 ist Guschlbauer Opernchef und Künstlerischer Leiter des Orchestre Philharmonique in Straßburg.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992