unbekannter Gast

Häuser, Rudolf#


* 19. 3. 1909, Wien

† 24. 3. 2000, Wien


Ingenieur und Politiker


Nach seiner Ausbildung war der gelernte Ingenieur bis 1970 in der Privatwirtschaft tätig. Als aktiver Gewerkschafter brachte er es bis zum Obmann der Gewerkschaft der Privatangestellten, einer der wichtigsten im ÖGB. Als Vertreter der Gewerkschaft gehörte er auch der Paritätischen Kommission an. 1970 berief Kreisky den versierten Sozialpolitiker als Sozialminister und Vizekanzler in sein Kabinett. Häuser setzte 1971 die Ruhensbestimmungen wieder in Kraft. Er wurde zu einem wesentlichen Mitgestalter des bestehenden sozialen Netzes. Ab 1962 gehörte er als SPÖ-Abgeordneter dem Nationalrat an. Mit seinem Ausscheiden aus dem Kabinett 1976 zog er sich völlig von der Politik zurück.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992