unbekannter Gast

Hörbiger, Paul#


* 29. 4. 1894, Budapest

† 5. 3. 1981, Wien


Schauspieler


Der ältere Bruder Attila Hörbigers maturierte am Stiftsgymnasium in St. Paul (Kärnten). Seine Schauspielerkarriere begann er 1919 in Reichenberg. 1926-1940 gehörte er dem Ensemble von Max Reinhardt in Berlin an. Danach war er bis 1943 und wieder ab 1965 am Burgtheater tätig, wo er u. a. als Fortunatus Wurzel in "Der Bauer als Millionär", als Liliom und als Schnoferl in "Das Mädel aus der Vorstadt" große Erfolge feierte. Der urwüchsige, komödiantische Volksschauspieler errang jedoch seine größte Popularität in rund 300 Filmen, in denen er ab 1929 - auch als Partner von Hans Moser - Hauptrollen übernahm ("Der Engel mit der Posaune", "Der alte Sünder", "Hallo, Dienstmann"). Hörbiger war ab 1943 in der österreichischen Widerstandsbewegung tätig, er saß 1945, von den Nationalsozialisten zum Tode verurteilt, bis zum Kriegsende im Wiener Landesgericht ein. Nach dem Krieg war der beliebte Schauspieler u. a. im Theater in der Josefstadt tätig.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992