unbekannter Gast

Hadamovsky, Franz#


* 31. 1. 1900, Rappoltenkirchen (Niederösterreich)

† 9. 1. 1995, Wien


Theaterwissenschaftler


Hadamovsky studierte in Wien Germanistik, Geschichte und Geographie, wandte sich jedoch bald der österreichischen Theater- und Literaturgeschichte zu. Er war 1922-1933 Bibliothekar im Wiener Volksbildungs-Verein und 1934-1938 dessen Direktor. Daneben wirkte er bereits als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Theatersammlung der Nationalbibliothek. 1946 trat er hauptamtlich in die Nationalbibliothek ein; von 1954 bis zu seiner Pensionierung 1966 war er Direktor der Theatersammlung, die Hadamovsky ausgebaut und zu einem gebrauchsfähigen Instrument der Forschung gemacht hat. Aus seiner Feder stammen zahlreiche Publikationen zur österreichischen Theatergeschichte.

Werke#

  • "Barocktheater am Wiener Kaiserhof" (1955)
  • "Max Reinhardt. Ausgewählte Briefe, Reden, Schriften und Szenen aus Regiebüchern" (1963)
  • "Richard Strauss und Salzburg" (1964)
  • "Bücherkunde deutschsprachiger Theaterliteratur" (1986)
  • "Wien. Theatergeschichte. Von den Anfängen bis zum Ende des Ersten Weltkrieges" (1988)



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992