unbekannter Gast

Hammerschlag, Peter#


* 27. 6. 1902, Wien

† 1942 im KZ Auschwitz


Dichter und Kabarettist


Hammerschlag schrieb schon sehr früh Einakter, Parodien und skurrile Gedichte. Er trat u. a. in deutschen Kabaretts auf. 1931 gründete er gemeinsam mit Stella Kadmon die erste zeitkritische Kabarettbühne Wiens, genannt "Der liebe Augustin". Hier trat er in fast ausschließlich selbst geschriebenen Programmen auf, als Blitzdichter, Parodist und Conferencier; auf Zuruf imitierte und karikierte der Komiker jedweden Dichter. Hammerschlag schrieb auch Texte für "Literatur am Naschmarkt". Der jüdische Poet wurde im KZ ermordet. Seinen makabren "Krüppel-Fox" haben Helmut Qualtinger und Andre Heller auf Schallplatte verewigt, seine "Ungarische Schöpfungsgeschichte" ist zum Klassiker geworden.

Literatur#

  • F. Torberg (Hg.): "Peter Hammerschlag, Der Mond schlug grad halb acht. Groteskgedichte" (1972)



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992