unbekannter Gast

Handel-Mazzetti, Enrica#


* 10. 1. 1871, Wien

† 8. 4. 1955, Linz


Schriftstellerin


Die Tochter eines Offiziers studierte in Wien Geschichte und Sprachwissenschaften. 1905 bis 1911 lebte sie in Steyr, danach in Linz. Die Autorin wurde bereits mit ihrem ersten Roman "Meinrad Helmpergers denkwürdiges Jahr" (1900) bekannt, in dem sie die Bekehrung eines lutherischen Knaben zum Katholizismus schildert. Es folgten zahlreiche weitere historische Romane und Novellen, die meist die Religionskriege des 16. und 17. Jahrhunderts aus katholischer Sicht zum Thema haben: "Jesse und Maria" (1906), "Die Waxenbergerin" (1934), "Graf Reichard" (2 Bde., 1938/39). Ein Vetter der Dichterin, der Botaniker und Forschungsreisende Heinrich Handel-Mazzetti (1882-1940), verfasste eine Vielzahl von fachwissenschaftlichen Studien und lieferte wertvolle Erkenntnisse über neue Pflanzenarten im Mittleren Orient und in China.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992