unbekannter Gast

Hannak, Jacques#


* 12. 3. 1892, Wien

† 14. 11. 1973, Wien


Journalist und Schriftsteller


Der Sozialdemokrat war bis 1934 Chefredakteur der Zeitschrift "Arbeit und Wirtschaft". Von den Nationalsozialisten verhaftet und bis 1939 in Dachau und Buchenwald inhaftiert, emigrierte er über Belgien und Frankreich (wo er abermals inhaftiert wurde) 1941 in die USA. Dort arbeitete er für deutschsprachige Rundfunksendungen und in der Gewerkschaft. Nach seiner Rückkehr war er 1946-1961 Redakteur der "Arbeiter-Zeitung". Hannak schrieb zahlreiche historische Bücher, u.a. "Im Sturm eines Jahrhunderts" (1952), "Karl Renner und seine Zeit" (1964) und "Johannes Schober, Mittelweg in die Katastrophe" (1966). Außerdem gab er die ausgewählten Reden und Schriften von Oskar Helmer (1963) und Adolf Schärf (1965) heraus.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992