unbekannter Gast

Haslauer, Wilfried#


* 29. 11. 1926, Salzburg

† 23. 10. 1992, Salzburg


Politiker


Der Sohn eines Oberinspektors der Salzkammergut-Lokalbahn konnte erst nach dem 2. Weltkrieg ein Jusstudium absolvieren. Danach war er zunächst beim Stadtmagistrat Salzburg tätig und arbeitete ab 1951 in der Kammer der gewerblichen Wirtschaft, wo er 1960 Österreichs jüngster Kammeramtsdirektor wurde. 1961 zog er als ÖVP-Mandatar in den Salzburger Landtag ein, bis er 1973 zum stellvertretenden Landeshauptmann bestellt wurde. 1977-1989 amtierte Haslauer als Landeshauptmann von Salzburg. Er hat sehr erfolgreich, wenn auch in eher autoritärem Stil dieses Amt versehen. 1984 erlitt er eine spektakuläre Niederlage vor dem Verfassungsgerichtshof, als er für das Offenhalten der Salzburger Geschäfte am 8. Dezember eintrat.

--> Ausführlicher Lebenslauf



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992