Heine, Albert#


* 16. 11. 1867, Braunschweig (Deutschland)

† 13. 4. 1949, Westerland auf Sylt


Schauspieler und Burgtheaterdirektor


Als Schauspieler erhielt Heine seine Ausbildung an mehreren deutschen Bühnen, v. a. in München und Berlin. 1900-1905 und dann ständig ab 1910 war er am Wiener Burgtheater engagiert, dem er auch als Regisseur zur Verfügung stand. 1918-1921 leitete er das Haus als Direktor. In diesen Jahren profilierte er sich mit einigen Musterinszenierungen; so wurde Anton Wildgans' "Dies irae" 1919 uraufgeführt. In Heines Ära debütierte Raoul Aslan als Hamlet. Heine blieb dem Haus nach seiner Direktionszeit als Schauspieler und Regisseur treu, widmete sich aber auch dem Film. Daneben unterrichtete er an der Musikakademie. 1936 wurde er zum Ehrenmitglied des Burgtheaters ernannt.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992