Heintel, Kurt#


* 24. 11. 1924, Wien


Kammerschauspieler


Neben seinem Beruf als Schauspieler war Heintel ursprünglich auch Zeichner und als Illustrator für verschiedene Zeitungen tätig, bis seine Liebe zum Theater überwog. Er nahm Engagements in Zürich, Düsseldorf, Berlin und München an und kam 1948 an das Theater in der Josefstadt, das sein Stammhaus bleiben sollte. Hier hat der beliebte Charakterdarsteller ungezählte Rollen gespielt, vom Biff in Arthur Millers "Der Tod des Handlungsreisenden" (1950) bis zum Bardolph in "Laura und Lotte" (1989) von Peter Shaffer. Er hat auch in Film- und TV-Produktionen (u. a. "Rebell in der Soutane", "Eifersucht"), in Musicals ("Maskerade") und bei den Salzburger Festspielen seine darstellerische Vielseitigkeit und seine hohe Sprechkultur unter Beweis gestellt.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992