Jonke, Gert #

(Friedrich)


* 8. 2. 1946, Klagenfurt

† 4. 1. 2009, Wien


Schriftsteller


Jonke besuchte das humanistische Gymnasium in Klagenfurt und studierte in Wien Musikwissenschaft, Germanistik, Geschichte und Philosophie. Nach Aufenthalten in Berlin und Hamburg zog er als freier Schriftsteller nach Wien. Jonke schreibt in experimenteller Weise Texte, die Sprache und Inhalt ineinanderfließen lassen, die Handlung wird durch Einschübe (z. B. dokumentarisches Material) unterbrochen, kategoriale Ordnungen wie Zeit, Raum, Logik und Realität sind aufgehoben. In seinem Werk, das Romane, Erzählungen und Hörspiele umfasst, spielen die Musik als Metapher und Konstruktionschema sowie skurriler Humor eine große Rolle.

Werke#

  • "Der ferne Klang" (1979), "Der Kopf des Georg Friedrich Händel" (1988)
  • "Die Sanftmut oder der Ohrenmaschinist - eine Theatersonate" (1990)



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992