Kahane, Karl#


* 20. 3. 1920, Wien

† 28. 6. 1993, Venedig


Industrieller


Kahane gehört zu Österreichs reichsten Industriellen. Einer breiten Öffentlichkeit kaum bekannt, ist er Hauptaktionär der Montana AG, zu der die Jungbunzlauer AG, die sich mit Biotechnik beschäftigt, das Bankhaus Gutmann, die Terranova und die Aspanger AG als größte Teilunternehmen gehören. 1990 wurde sein Vermögen auf etwa 10 Milliarden Schilling geschätzt. Politisch trat er nie in Erscheinung, nur in der Ära Kreiskys beriet er bei wirtschaftspolitischen Entscheidungen den Kanzler, mit dem er befreundet war. Die Wertschätzung fand auch darin ihren Ausdruck, dass er Kreisky, als dieser aus der Politik ausschied, in seiner Verwaltungszentrale ein Büro einrichtete.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992