unbekannter Gast

Kehlmann, Michael#


* 21. 9. 1927, Wien


Theater- und Fernsehregisseur


Kehlmann studierte in Wien Germanistik und Theaterwissenschaft und ließ sich bei Prof. Kestranek zum Schauspieler ausbilden. Er debütierte im Studio der Hochschulen, wo er u. a. Ödön von Horvath inszenierte und sich einen Ruf als Horvath-Spezialist schuf. Er gründete ein Kabarett, war 1950-1953 Leiter des "Kleinen Theaters im Konzerthaus" und produzierte mit Qualtinger, Merz und Bronner das Kabarettprogramm "Brettl vor'm Kopf". Kehlmann ging dann als Regisseur nach Hamburg. Nach dreijähriger Tätigkeit wurde er Oberspielleiter des Hessischen Rundfunks. Er inszenierte für das Fernsehen u. a. "Radetzkymarsch" von Joseph Roth sowie sämtliche Horvath-Stücke. Danach führte er in Düsseldorf, München, Frankfurt, Zürich und ab 1964 regelmäßig am Theater in der Josefstadt Regie ("Thomas Morus", "Das heilige Experiment"), seit 1974 ist er auch am Burgtheater tätig ("Nathan der Weise", "Die Ratten"), Der gesuchte Regisseur, der den Autor in den Mittelpunkt stellt, ist auch schriftstellerisch tätig und verfasst zuweilen selbst die Drehbücher für seine Fernsehproduktionen.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992