unbekannter Gast

Kraus, Wolfgang#


* 13. 1. 1924, Wien

† 19. 9. 1998, Lienz


Kulturpublizist


Kraus studierte in Wien Germanistik, Publizistik und Musikwissenschaft. 1949-1956 war er Lektor, dann Pressechef und Vertriebsleiter beim Zsolnay-Verlag. 1961 gründete er die "Österreichische Gesellschaft für Literatur", deren Leitung er übernahm. 1975-1981 leitete er die kulturelle Kontaktstelle des Außenministeriums, seither lebt er als freier Schriftsteller. Bekannt wurde er mit langjährigen TV-Sendereihen wie "Welt des Buches" oder "Jour fixe". In Wort und Schrift nimmt der Publizist zum Kulturleben und zu gesellschaftlichen Fragen Stellung. Seine verdienstvolle Förderung des zeitgenössischen österreichischen Literaturschaffens und die Anbahnung von kulturellen Ost-West-Kontakten haben weit über die Grenzen unseres Landes hinaus Anerkennung gefunden.

Werke#

  • "Wiederkehr des Einzelnen" (1980)
  • "Nihilismus heute" (1983)
  • "Die Spuren des Paradieses" (1985)
  • "Neuer Kontinent Fernsehen" (1989)



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992