unbekannter Gast

Krejci, Herbert#


* 13. 9. 1922, Wien


Journalist


Der Sohn eines Oberprokuristen musste nach der Matura zum Arbeitsdienst, rückte zur Wehrmacht ein und kehrte 1946 aus der Kriegsgefangenschaft zurück. Er begann zunächst als Redakteur beim US-Nachrichtendienst und ging dann als außenpolitischer Redakteur zum "Kurier". 1956 wechselte er in die Presseabteilung der österreichischen Industriellenvereinigung. In dieser Institution stieg er zum leitenden Sekretär, zum stellvertretenden Generalsekretär und 1980 zum Generalsekretär auf. Er übernahm auch einen Lehrauftrag an der Wirtschaftsuniversität. 1992 schied Krejci altersbedingt aus der Industriellenvereinigung, blieb jedoch in der Pension nicht untätig. Er ist ein lebhafter Befürworter der effektiven Landesverteidigung und wirkt als Präsident der "Initiative Miliz". Wegen seines Mutes, Standpunkt zu beziehen, war er als Präsidentschaftskandidat im Gespräch. Historisch versiert, ohne sich auf wirtschaftliche Themen zu fixieren, schuf er im Forum Schwarzenberg ein hochkarätiges Diskussionsforum, das unter internationaler Beteiligung zu aktuellen Fragen Stellung bezieht.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992