unbekannter Gast

Löwinger, Paul#


* 10. 11. 1904, Tulln (Niederösterreich)

† 17. 12. 1988, Wien


Volksschauspieler und Theaterleiter


Der populärste Vertreter der Schauspielerfamilie Löwinger stand schon als Kind auf der elterlichen Bühne. Doch erst nach der Matura und einer gediegenen Berufsausbildung trat er ganz in die Fußstapfen des Vaters. 1947 übernahm er das bestehende familieneigene Theater, die "Löwinger-Bühne" in Wien, die auf das volkstümliche Lustspiel spezialisiert war. Neben Paul Löwinger, der durch seine Komik einen eigenen Stil kreierte, zählten auch Lisi, Sepp und Sissy Löwinger zu der Truppe, die sich geradezu zur Institution entwickelte. Die Stücke der "Löwinger-Bühne" stammten zumeist von Paul Löwinger selbst und waren den Darstellern auf den Leib geschrieben (u. a. "Wastl unter den Räubern", "Komm zurück, Barbara"). Sie wurden auch verfilmt bzw. im Fernsehen übertragen und bieten bis heute vielen Menschen leichte, vergnügliche Unterhaltung.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992