unbekannter Gast

Ledwinka, Erich#


* 16. 7. 1904, Klosterneuburg


Konstrukteur


Der Sohn des Autokonstrukteurs Hans Ledwinka studierte Maschinenbau und absolvierte seine Praxis bei den Tatra-Werken im mährischen Nesseldorf. Nach dem 2. Weltkrieg trat er bei den Steyr-Daimler-Puch Werken ein. 1950-1976 fungierte er als technischer Konstrukteur und Chefkonstrukteur dieses Unternehmens. Ledwinka entwickelte den Motor des Puch 500 und ist der Vater der Vierradtechnik. Die "Haflinger" und "Pinzgauer", geländegängige Mehrzweckfahrzeuge, finden Anerkennung in der ganzen Welt. Ledwinka wirkt auch als Konsulent zahlreicher in- und ausländischer Firmen.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992