unbekannter Gast

Leitich, Ann Tizia #

(verh. Korningen)


* 25. 1. 1891, Wien

† 3. 9. 1976, Wien


Schriftstellerin


Leitich war zunächst wie ihre Eltern im Lehrberuf tätig. Nach dem 1. Weltkrieg ging sie in die USA. Sie arbeitete als Dienstmädchen und studierte Kultur- und Kunstgeschichte. Ihre Erfahrungen und ihren Einblick in das amerikanische Gesellschaftsleben wertete sie literarisch aus. Sie war Auslandskorrespondent deutscher und österreichischer Zeitungen (z. B. der "Neuen Freien Presse"). Anfang der 30er Jahre kehrte sie nach Österreich zurück und publizierte gut recherchierte Bücher über das barocke und biedermeierliche Wien sowie farbig geschriebene historische Biographien, die ein breites Leserecho fanden.

Werke#

  • "Wiener Biedermeier" (1940)
  • "Verklungenes Wien" (1942)
  • "Vienna gloriosa" (1948)
  • "Augustissima. Maria Theresia" (1953)
  • "Der Kaiser mit dem Granatapfel" (1955)



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992