Merkel, Inge#


* 1. 10. 1922, Wien

† 15. 1. 2006, San Miguel de Allende, Mexiko


Erzählerin


Merkel, die spät zu literarischem Ruhm gelangte, studierte Germanistik und Latein. Sie war einige Jahre wissenschaftliche Hilfskraft am Seminar für klassische Philologie der Universität Wien und anschließend im Schuldienst tätig. 1982 legte sie ihren ersten Roman, "Das andere Gesicht", vor, das von der Literaturkritik begeistert aufgenommen wurde. Es folgten der Novellenband "Zypressen" (1983), der Roman "Die letzte Posaune" (1985) sowie "Eine ganz ungewöhnliche Ehe. Odysseus und Penelope" (1987) und "Das große Spektakel" (1990). Es sind sehr komplexe, anspruchsvolle Bücher, die von menschlichen Unzulänglichkeiten erzählen und mit grandioser Sprachgewandtheit Geschichte aus ironischer Perspektive von den Menschen her und nicht als bloße Abfolge von Ereignissen betrachten.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992