unbekannter Gast

Muschik, Johann#


* 20. 8. 1911, Wien

† 12. 10. 1979, Wien


Journalist und Kunstkritiker


Muschik erhielt eine kaufmännische Ausbildung, vervollkommnete seine Bildung in Volkshochschulkursen und an der Universität und war zunächst als kaufmännischer Angestellter und später als Radiotelegraphist beim österreichischen Rundfunk beschäftigt. Nach 1945 begann er seine Laufbahn als Publizist bei der kulturpolitischen Zeitschrift "Plan". Daneben war er als Kunstkritiker für in- und ausländische Zeitschriften tätig ("Der Abend", "Neues Österreich", "Wiener Kurier"), Er prägte 1956 den Begriff "Wiener Schule des Phantastischen Realismus". Außerdem schrieb er Essays über literarische, philosophische und historische Themen sowie eine Reihe Bücher ("Österreichische Plastik seit 1946", "Alfred Hrdlicka - drei Zyklen"),



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992