unbekannter Gast

Neumann-Spallert, Gottfried#


* 29. 3. 1915, Wien

† 6. 5. 1983, Wien


Bühnenbildner


Neumann-Spallert studierte Architektur an der Technischen Hochschule in Wien und promovierte nach Kriegsende 1945. 1950 erhielt er eine Professur für Bühnenbild an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst, außerdem wirkte er als Lektor am Institut für Theaterwissenschaften. Bekannt wurde er, als er 1955 in Wien die Internationale Theaterausstellung gestaltete. Ein weiterer Höhepunkt seiner Karriere war die Hofmannsthal-Ausstellung in Salzburg 1959. Als Bühnen- und Kostümbildner war Neumann-Spallert in Linz, Graz, Bregenz sowie für alle Wiener Theater tätig, allein für die "Josefstadt" stattete er mehr als 100 Inszenierungen aus. Auch für die Salzburger Festspiele und im Ausland (Deutschland, Italien, Schweiz, Japan) schuf Neumann-Spallert, der nie Exzentriker, sondern werkkonformer Interpret sein wollte, viele bedeutende Ausstattungen.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992