Pendl, Gerhard#


* 10. 7. 1934 (Oberösterreich)


Neurochirurg


Der auf seinem Fachgebiet weltweit bekannte und anerkannte Arzt absolvierte eine Drogistenlehre und war dann im pharmazeutischen Großhandel als Angestellter und Drogist tätig. Er holte 1957 die Matura nach und studierte anschließend in Wien Medizin (Promotion: 1964). Zunächst kurz am Allgemeinen Krankenhaus in Linz tätig, wurde Pendl unter Prof. Herbert Kraus Assistent an der eben gegründeten Neurochirurgischen Universitätsklinik in Wien. Er vervollkommnete seine Ausbildung an der George Washington University in Washington und war abschließend in Kiel tätig, wo er eine Neurochirurgische Kinderklinik aufbaute. Über die Ostseeklinik Damp und Wien (Erster Oberarzt an der Neurochirurgie) führte ihn seine berufliche Laufbahn schließlich nach Graz, wo er seit 1990 als Vorstand der Neurochirurgischen Universitätsklinik wirkt und erfolgreich auch radiochirurgische Eingriffe mit dem sog. "Gamma-knife" durchführt.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992