unbekannter Gast

Podhajsky, Alois#


* 24. 2. 1898, Mostar (Bosnien)

† 23. 5. 1973, Wien


Leiter der Spanischen Reitschule

Alois Podhajsky
Alois Podhajsky
© Bildarchiv der Österr. Nationalbibliothek
Der gelernte Dressurreiter gewann 1936 bei den XI. Olympischen Spielen in Berlin die Bronzemedaille für Dressurreiten. 1939 erhielt er im Rang eines Oberst - nach Übernahme der Spanischen Reitschule durch die deutsche Wehrmacht - die Leitung dieser berühmten Institution. In den letzten Kriegstagen brachte Podhajsky mit Hilfe des amerikanischen Generals Patton die kostbaren Pferde nach Oberösterreich und entzog sie so dem Zugriff der sowjetischen Truppen. Die Rückführung der Lipizzaner in die Stallungen der Hofburg wurde 1955 mit einer Festvorstellung begangen. Podhajsky war bis zu seiner Pensionierung 1965 für die Reitschule tätig. Er leitete den Wiederaufbau in die Wege, nahm das normale Training wieder auf und begann mit den regelmäßigen Dressurvorführungen. Er schrieb auch einige Bücher zur Geschichte der Reitschule.

Werke#

  • "Die Spanische Hofreitschule Wien" (1948)
  • "Ein Leben für die Lipizzaner" (1960)
  • "Triumph der Lipizzaner" (1961)
  • "Meine Lehrmeister - die Pferde" (1967)



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992