unbekannter Gast

Prutscher, Otto#


* 7. 4. 1880, Wien

† 15. 2. 1949, Wien


Architekt und Kunstgewerbler


Prutscher studierte bei Franz Matsch und Josef Hoffmann an der Kunstgewerbeschule, ab 1909 lehrte er hier selbst als Professor. Er war ein Mitarbeiter der "Wiener Werkstätte". Als Architekt schuf er u. a. einige Wiener Gemeindebauten, so 1928 den "Heine-Hof" und 1929 den "Eifler-Hof"; er entwarf auch Geschäftseinrichtungen, wie das noch immer bestehende Verkaufslokal der Firma Piccini (1934) am Naschmarkt, und Kaffeehauseinrichtungen. Sein bedeutendes Schaffen als Kunstgewerbler umfasst zahlreiche Entwürfe, darunter für Möbel, Textilien, Schmuck sowie für Bucheinbände, eine kunstgewerbliche Disziplin, die zur Zeit des Jugendstils und des Art deco eine Blüte erlebte. Der Künstler der Wiener Moderne erhielt 1947 den Staatspreis für Architektur.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992