Rossa, Ludwig#


* 7. 8. 1888, Klein-Riedenthal (Niederösterreich)

† 24. 1. 1952, Wien


Polizeibeamter und Lokalhistoriker


Rossa, ein Beamter der Wiener Sicherheitswache, beschäftigte sich als Streifenpolizist eingehend mit der Wiener Topographie. Der Autodidakt veröffentlichte 1929 erstmals ein "Straßenlexikon von Wien", in dem er die Herkunft der Wiener Straßennamen - seien sie topographischer Natur oder nach bedeutenden Bürgern der Stadt bezeichnet - erläutert. Dieses unentbehrliche Handbuch wurde 1964 in veränderter Form unter dem Titel "Lexikon der Wiener Straßennamen" von Friedrich Javorsky neuaufgelegt.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992